Schlammschlacht beim Autocross

Buchstäblich ins Wasser gefallen ist das diesjährige Auto-Cross-Rennen in Ziswingen. Der Wettergott war wohl nicht gutgelaunt, weil`s am Sonntag, 31. August, den ganzen Tag geregnet hat. Die Crossfahrer/innen haben aber alles gegeben und sich nicht unterkriegen lassen. Sie haben gekämpft, denn nur die harten Fahrer/innen, mit Stollenreifen hatten eine Chance um die Strecke zu fahren. Man sieht ja an den Bildern wie die Fahrzeuge mit ihren Fahrern danach ausgesehen haben. Die Vereinsmitglieder haben sich sehr viel Mühe gegeben und gekämpft, um diese "Nasse Veranstaltung" überhaupt bei diesem Wetter durchzuziehen und nicht abgesagt. Wir hoffen auf nächstes Jahr wieder auf sommerliche Temperaturen.
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
57.372
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 02.09.2014 | 19:18  
6.674
Marlene Feldmeier aus Ederheim | 02.09.2014 | 20:00  
57.372
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 02.09.2014 | 20:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.