Stollen Muffins

Heute habe ich Stollen Muffins gebacken
Es ist etwas aufwendig, aber ich finde, es lohnt sich.

Für den Brandteig
125ml Wasser,
25 g Butter
75 g Weizenmehl
1 EL Zucker 2 Eier

Für den Rührteig
100 g Butter oder Margarine ,
100 g Zucker
1 Pck. Vanille-Zucker
1 Prise Salz,
2 Eier
1 Msp. gemahlener Zimt,
1 Msp. gemahlene Piment
1 Msp. gemahlener Kardamom
1 Msp. Muskatblüte
200 g Weizenmehl
3 gestr. TL Backpulver
125 g getrocknete Cranberries, alternativ Rosinen
50 g feingewürfeltes Orangeat
50 g abgezogene, gehackte Mandeln
Zum Bestreichen: 50 g Butter
Zum Bestäuben: Puderzucker


Die Cranberries oder Rosinen einige Stunden oder über Nacht in Amaretto einweichen.
Für den Brandteig: Wasser mit Butter und Zucker in einem Topf zum Kochen bringen. Mehl sieben, auf einmal in die kochende Flüssigkeit schütten und zu einem Kloß rühren. Unter Rühren etwa 1 Minute erhitzen, bis sich ein weißer Belag am Topfboden gebildet hat, den heißen Kloß sofort in eine Schüssel geben.und etwas abkühlen lassen.

Eier mit dem Knethaken auf höchster Stufe unterarbeiten. Die Eiermenge hängt von der Beschaffenheit des Teiges ab, er muss stark glänzen und so von einem Löffel abreißen, dass lange Spitzen hängen bleiben.

Für den Rührteig: Butter mit Handrührgerät oder Küchenmaschine auf höchster Stufe geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker/Vanille-Zucker und Salz dazugeben. So lange rühren, bis eine gebundene Masse entstanden ist.

Eier unterrühren, Mehl mit Backpulver und Gewürze mischen, portionsweise unter den Teig rühren. Zuletzt abgetropfte Cranberries oder Rosinen, feingehacktes Orangeat und gehackte Mandeln unterrühren.
Oreangeat zermahle ich in einem Universalzerkleinerer solange, bis es ganz fein ist.
Dann beißt man auch nicht darauf, ist aber für den Geschmack notwendig.

Brandteig und Rührteig mit Knethaken miteinander verrühren. Den Teig in die 12 Muffinförmchen eines Muffinsblech (gefettet) geben, oder Silikonförmchen.
Muffinblech auf dem Rost in den Backofen schieben.

Ober-./Unterhitze;
etwa 180 °C (vorgeheizt)
Heißluft:
etwa 160 °C (vorgeheizt)
Backzeit; etwa 30 bis 35 Minuten. Stäbchenprobe machen.

Die Muffins nach dem Backen 10 Minuten stehen lassen, dann aus dem Muffinblech lösen, mit flüssiger Butter bestreichen und mit Puderzucker bestäuben

Die Stollen Muffins kann man sofort nach dem Erkalten verzehren. Sie brauchen keine Lagerzeit.
21
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
13 Kommentare
58.760
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 19.11.2016 | 17:37  
6.120
Barbara Steffens aus Ebsdorfergrund | 19.11.2016 | 17:46  
25.292
Silvia B. aus Neusäß | 19.11.2016 | 17:59  
58.760
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 19.11.2016 | 18:49  
6.120
Barbara Steffens aus Ebsdorfergrund | 19.11.2016 | 18:53  
4.567
Lothar Wobst aus Wolfen | 19.11.2016 | 19:04  
58.760
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 19.11.2016 | 19:29  
11.942
Volker Beilborn aus Marburg | 19.11.2016 | 19:29  
6.120
Barbara Steffens aus Ebsdorfergrund | 19.11.2016 | 20:04  
34.432
Eberhard Weber aus Laatzen | 19.11.2016 | 20:16  
28.836
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 20.11.2016 | 12:37  
6.120
Barbara Steffens aus Ebsdorfergrund | 20.11.2016 | 16:41  
233
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 23.11.2016 | 15:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.