Dorfgemeinschaftsliste Ebsdorf macht auf bauliche Mängel aufmerksam

Maroder Gehweg an der Hauptstraße
Ebsdorfergrund: Bürgerhaus Ebsdorf | Mit dem idyllischen Fachwerkdorf Ebsdorf wirbt nicht nur die Gemeinde Ebsdorfergrund für sich, sondern unter anderem auch der Ebsdorfer Heimat- und Verschönerungsverein.

Zu Recht, denn das seit um 750 erbaute Dorf hat eine lange Tradition. Es ist wohl eines der schönsten Fachwerkdörfer in Hessen und hat trotz seiner räumlichen Nähe zu den Universitätsstädten Marburg und Gießen seinen ländlichen Charakter mit noch intakter Infrastruktur bewahrt. Das Markenzeichen ist die um 1200 erbaute Wehrkirche in der Dorfmitte.

Doch was die Kandidaten der Dorfgemeinschaftsliste (DGL) ärgert, ist die Tatsache, dass nicht genug für den Erhalt des Dorfes getan wird.
Kommt man aus Richtung Gießen in den Ort hinein, stößt man ganz schnell auf der linken Seite auf marode Gehwege und Straßen. Eine Optik, die diesem wundervollen Ort nicht steht!

Der Bürgersteig an der Zwester Ohm, dem einzigen Bach, der durch den Ort fließt, hat sich über Jahre hin gesenkt. Die Wurzeln der Bäume drücken das Pflaster nach oben und das zur Sicherung vorhandene Geländer ist auch nur noch Makulatur. Geschweige denn, passt das Geländer optisch zu dem auf Traditionen zählendem Dorf!

Hier sieht die DGL Ebsdorf dringend Handlungsbedarf! Visionen des Bürgermeisters der Gemeinde dürfen nicht vor wirklich notwendigen Erledigungen stehen und gehören sofort umgesetzt.
Daher fordert die DGL Ebsdorf die schnellstmögliche Instandsetzung des Gehweges und die Erneuerung des Geländers in der Hauptstraße - Zur Sicherheit eines jeden Bürgers!


Ein weiteres Problem stellt die erst vor ca. einem Jahr erbaute Fischtreppe in der Zwester Ohm dar. Selbstverständlich unterstützt die DGL den Naturschutz und Erhalt von angesiedelten Forellen in dem Bach.
Mittlerweile beklagen die Anwohner des Baches, einen gestiegenen Wasserspiegel, der die Grundmauern der Gebäude unterspült. Die Anwohner müssen eigeninitiativ Deichschutz betreiben, ohne jegliche Unterstützung! Zudem ist die Fließgeschwindigkeit des Baches exorbitant verringert. Hier ist das Problem entstanden, dass angestautes Laub, Gras und Äste nicht abfließen kann und eine Geruchsbelästigung zu beklagen ist!

Die ortsansässige Feuerwehr beklagt, dass sie im Alarmfall die Verunreinigungen an der Staustufe erst beseitigen müsse, um eine Löschwasserförderung aus dem Bach möglich zu machen.
Daher fordert die DGL Ebsdorf eine schnellstmögliche Überprüfung des Sachverhaltes und eine Lösungsfindung für die Anwohner - Für ein lebenswertes Ebsdorf!

DGL Ebsdorf - Wählen Sie Mensch - nicht Partei, DGL Ebsdorf - Wir für alle - Wir für Ebsdorf!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.