Verkehrsunfall am "Heskemer Kreisel"

Am 24. Oktober 2016 ereignete sich am Verkehrskreisel Heskem (L 3048) ein schwerer Verkehrsunfall. Ein PKW Fahrer aus Richtung Ebsdorf kommend realisierte den Kreisverkehr zu spät und prallte mit seinem Fahrzeug auf die Randsteine. Durch die Geschwindigkeit wurde das Fahrzeug auf den Hügel des Kreisverkehrsplatzes katapultiert, überschlug sich dort und kam auf der gegenüberliegenden Seite auf den Rädern zum Stehen.
Der Fahrer wurde von einem Ersthelfer aus dem völlig zerstörten Renault Megane befreit und versorgt. Die Feuerwehren aus Ebsdorfergrund-Heskem und Ebsdorfergrund-Dreihausen waren mit insgesamt ca. 20 Einsatzkräften vor Ort und hatten hierbei eine Menge Arbeit. Neben der Absicherung der Unfallstelle musste die Einsatzstelle ausgeleuchtet werden. Durch den massiven Aufprall auf dem begrünten Erdhügel des Kreisverkehrsplatzes war die Landesstraße mit Erdklumpen und Trümmerteilen des Fahrzeugs übersät. Nachdem die Feuerwehren bei der Verladung des Unfallwagens geholfen haben, wurde die Straße mit Wasser gereinigt.
Trotz der massiven Beschädigung am Fahrzeug und dem spektakulären Unfallverlauf hatte der Fahrer wohl gleich mehrere Schutzengel. Mit leichten Verletzungen wurde er ins Krankenhaus eingeliefert.
_____________________________
Sören Waldeck
Gemeindevorstand der
Gemeinde Ebsdorfergrund
Pressesprecher Feuerwehrwesen
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.