Feuerwehr Dreihausen wird Kreis- und Vizekreismeister

  Feuerwehrleistungsübungen auf Kreisebene: So lautete der freiwillige Einsatzauftrag am Samstag, 28. Mai 2016, für alle Feuerwehren im Landkreis Marburg-Biedenkopf.
Die Feuerwehren der Gemeinde Ebsdorfergrund nahmen an den Wettkämpfen mit insgesamt 9 Mannschaften teil und stellten somit 45 % des gesamten Teilnehmerfeldes von 20 Startern.
Neben den Feuerwehren aus Rauischholzhausen, Beltershausen, Roßberg und Hachborn, schickte die Feuerwehr aus Dreihausen gleich 5 Feuerwehrstaffeln (à 6 Personen) nach Kirchhain.
Bei der Feuerwehrleistungsübung mussten alle Feuerwehrleute in einer Mischung aus einem anspruchsvollen theoretischen Fragebogen sowie einem abzuarbeitenden Übungsszenario ihr Können unter Beweis stellen. In der realitätsnahen Übung wurde ein Wohnhausbrand nachgestellt und musste von den Teilnehmern abgearbeitet werden. Bei der Übung wurde von den Schiedsrichtern, die ausschließlich aus anderen Landkreisen in Hessen angereist waren, neben der fehlerfreien Feuerwehrarbeit unter anderem auf korrekte Funkgespräche der Feuerwehrleute geachtet.
Am Ende standen mit der Staffel V sowie der Staffel IV der Feuerwehr Dreihausen 2 Sieger der Wettkämpfe fest. Beide Mannschaften hatten sowohl den theoretischen als auch den praktischen Teil zu 100 % fehlerfrei abgearbeitet und waren aufgrund der benötigten Zeit punktgleich. Beim anschließenden Losverfahren konnte die Staffel 5 aus Dreihausen den Sieg für sich entscheiden. Der amtierende Kreismeister und Vizekreismeister der Feuerwehren kommt also aus Dreihausen.
Aber auch der 3. Platz geht in den Ebsdorfergrund. Die Feuerwehr Beltershausen hat nach einer hervorragenden Leistung den letzten freien Podestplatz für sich entscheiden können.
Den undankbaren 4. Platz hat die Feuerwehr Rauischholzhausen mit einer fehlerfreien Leistung erreicht. Es waren Nuancen, die sie vom dritten Platz trennten.
Mit dem 5. Platz für die Mannschaft II der Feuerwehr Dreihausen war eine gewisse Dominanz der Wehren aus dem Ebsdorfergrund nicht mehr zu übersehen.
Bürgermeister Andreas Schulz war am Mittag nach Kirchhain gekommen, um seine Feuerwehren aus dem Ebsdorfergrund zumindest mental zu unterstützen. Von den Top-Platzierungen seiner Feuerwehrleute erfuhr er dann, aufgrund anderer Termine an diesem Tag, per Telefon. Von der Leistungsfähigkeit seiner Feuerwehren im Ebsdorfergrund wusste er, aber dieses Ergebnis hat auch Ihn überrascht.
Die Feuerwehr Hachborn erreichte den 9. Platz, die Mannschaft Dreihausen II den 13. Platz. Aus Dreihausen hatte sich mit der Staffel I auch eine reine „Seniorenmannschafft“ firmiert. Ausnahmslos über 50 jährige durften bei dieser Staffel teilnehmen. Mit dem 17. Platz hat diese Staffel ebenfalls eine hervorragende Leistung erbracht.
Die Feuerwehr Roßberg, hat nach vielen Jahren Pause, in diesem Jahr wieder eine Mannschaft für die Leistungswettkämpfe zusammengestellt. Insbesondere junge Feuerwehrleute, aber auch erfahrene Brandschützer bildeten dieses Team das am Ende mit dem 15. Platz belohnt wurde.
Bürgermeister Andreas Schulz, Gemeindebrandinspektor Wilfried Eucker, sowie sein Stellvertreter Rainer Koch sind sehr stolz, derart leistungsfähige und hervorragend ausgebildete Brandschützer an ihrer Seite zu haben und danken allen Beteiligten für die geleistete Arbeit und das Engagement.

Sören Waldeck
Gemeindevorstand Ebsdorfergrund
Pressesprecher Feuerwehrwesen
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.