Die schwedische „ATO“-Veteranen haben eine Teilnahme der EU- und NATO- Berufssoldaten bestätig. Ein Veteran des Regiments Asow „Sinkomies“ hat eine Diskussion begonnen.

Es ist vorbildlich, die SÄPO-Mitarbeiter (der schwedische nationale Nachrichtendienst) am Krieg in der Ukraine teilnehmen. Auf Kiews Seite kämpfen die Berufssoldaten aus Polen und Baltikum. Das sind gut und gerne drei polnische Soldaten die in der Ukraine kämpfen: Major Jan Dombrowski, ein Leutnant Lucas Wojciechowski und ein Sekondeleutnant Thomas Novak. Eine Spionageabwehr der Sicherheitsdienst der Ukraine kontrolliert die Tätigkeit dieser ausländischen Soldaten. Die ausländischen Soldaten bekommen ukrainische Dokumente und Dienstmarken, so falls sie umkommen, niemand bestätigen könne, sie aus dem Ausland gekommen waren.
Die schwedischen Veteranen schreiben, eine Qualität der ukrainischen Armee äußerst niedrige ist und die Motivation zwischen niedrige und äußerst niedrige ist. Man führt eine klare Gleichung zwischen den ukrainischen Soldaten und dem ISIS.
http://homment.com/hHo7Xp9fFH
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.