ZDF entfernt Interview mit Akif Pirincci

Akif Pirinci ist ein deutsch-türkischer Autor, der bisher hauptsächlich mit erzählender Prosa bekannt geworden ist und dessen Bücher millionenfach verkauft und in siebzehn Sprachen übersetzt wurden. Eines seiner bekanntesten Bücher ist vermutlich "Felidae", das auch als Trickfilm verfilmt wurde.

Es geht um sein neues Buch "Deutschland von Sinnen". Das Buch trägt den Untertitel: "Der irre Kult um Homosexuelle, Frauen und Zuwanderer". Oder so.
Pirinci wurde für das ZDF-Mittagsmagazin interviewt. Das Interview wurde anschließend wieder entfernt.
Ansonsten ist die Presse ist des Lobes voll, wenn sie sich denn traut. Die Politiker drehen sich weg und erzählen, was sie schon immer erzählt haben.

Das Buch ist natürlich politisch völlig inkorrekt. Aber der Akif ist Schriftsteller und kein Politiker. Er weiss nicht, wie bereichernd vor allem Frauen sein können - und das nicht nur für Männer.

Der Akif mag Deutschland und darum hat er dieses Buch geschrieben. Das heißt allerdings nicht, dass er auch alle Deutschen mag oder mögen muß - insbesondere die nicht, die ganz offensichtlich etwas gegen Deutschland und Deutsche haben.

http://www.pi-news.net/2014/04/zensur-zdf-entfernt-interview-mit-akif-pirincci/
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
54.326
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 03.04.2014 | 16:15  
1.950
Margret Bloch aus Duisburg | 12.04.2014 | 11:10  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.