Wie entwickelt sich der Arbeitsmarkt?

Duisburg: Stadtgebiet | Wenn man die Arbeitsmarktlage in Deutschland rein mathematisch betrachtet, dürfte es überhaupt keine Probleme bei der Beschaffung von Arbeitskräften der Unternehmen geben.

Den ca. 650.000 offenen Stellen stehen ca. 2.600.000 Arbeitslose gegenüber.

Also kein Problem sollte man meinen.

Aber so einfach kann man es sich jedoch nicht machen.

Betrachtet man die Anforderungen, welche die Unternehmen an einen neuen Mitarbeiter stellen, so ergibt sich doch ein Problem- und zwar ein Qualifikationsproblem.

In den vergangenen Jahren sind einfache manuelle Tätigkeiten aus verschiedenen Gründen entweder durch technische Maßnahmen ersetzt worden, oder diese Arbeiten wurden ins Ausland verlegt.

Was fehlt sind Fachkräfte- das ist nichts Neues. Aber diese sind leider in den vorhanden 2,6 Mo. nicht in ausreichender Anzahl vorhanden.

Nun versprach man sich durch die massive Zuwanderung von nichtdeutschen Bürgern eine Lösung des Problems.

Auch hier wäre das rein mathematisch eine Option.

Anstatt deutsche Arbeitslose durch Qualifikationsmaßnahmen zu fördern, könnte man doch einfach aus dem Reservoir der Zuwanderer schöpfen.
Von den ca. 1.000.000 Zuwanderern sind ca. 70 Prozent unter 30 Jahre alt. Da müsste sich doch etwas Passendes finden sollte man annehmen.

Aber auch unter den ungefähr 700.000 Zuwanderungen gibt es das gleiche Qualifikationsproblem.
Hinzu kommen noch die fehlenden Sprachkenntnisse.

Durch das neue Integrationsgesetz versucht man aber schnellstmöglich diese Nachteile zu beseitigen.
Da ist zwar ein guter Gedanke, aber bringt uns auf dem Arbeitsmarkt in den nächsten Jahren nicht weiter.

Wenn ein heute 30 Jähriger einen Sprachkurs macht, um danach mit einer Ausbildung zu einer Fachkraft beginnt, ist er frühestens im Alter von 35 Jahren für den Arbeitsmarkt einsetzbar.
Wenn er danach noch einer rentenversicherungspflichtigen Tätigkeit von 40 Jahren nachgehen muss, beträgt das Renteneintrittsalter dieser Personengruppe zwischen 75 und 80 Jahren.

Ist das realistisch, oder liege ich total daneben?

Wie denken Sie darüber ?
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
54.299
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 15.09.2016 | 18:49  
2.922
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 17.09.2016 | 06:42  
54.299
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 17.09.2016 | 18:13  
2.922
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 19.09.2016 | 07:00  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.