BRSD

Der BRSD - Bund der Religiösen Sozialistinnen und Sozialisten Deutschlands, Wiesenstraße 65, 35052 Herford, www.brsd.de, verschickt auf Anfrage hin Informationen über sich selbst. Auf zwei doppelseitig kopierten DIN A4-Blättern und einem schon hochwertiger gestalteten Faltblatt werden Inhalte vermittelt.

Die Zeitschrift "CuS Christin und Sozialistin / Christ und Sozialist Kreuz und Rose" ist ebenfalls beigefügt. Deren ISSN lautet 0945 - 828X. Die Ausgabe 4/2013 hat einen Umfang von 76 Seiten. Verschiedene, in der Öffentlichkeit weitestgehend unbekannte Autoren steuern Beiträge zu dem Heft bei.

Heft wie dieses lassen das ganz Dilemma des Bundes sichtbar werden. Man möchte (eigentlich nicht schlechtes?) Anliegen in die Öffentlichkeit tragen, ist sich aber seiner eigenen personellen, organisatorischen und finanziellen Schwächen bewußt. Wie sonst ist es wohl zu erklären, daß die Öffentlichkeitsarbeit so schwach ausgeprägt ist?

Der religiöse Sozialismus wird heute in der allgemeinen, politischen oder religiösen Öffentlichkeit kaum noch wahrgenommen. Möchte er neue Impulse in die Öffentlichkeit geben, wird er sein Erscheinungsbild deutlich verbessern müssen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.