WissensNacht 2016

Verblüffende Experimente bestaunen, selbst zum Forscher werden oder mit Wissenschaftlern diskutieren: In der 2. WissensNacht Ruhr am Freitag, 30. September, von 16 bis 22 Uhr, bieten Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen kleinen und großen Besuchern ein spannendes Programm. Der Regionalverband Ruhr (RVR) organisiert gemeinsam mit Förderern und Partnern die regionale Entdecker-Tour durch die Welt der Wissenschaft.
In 2014 feierte die WissensNacht Ruhr ihre erfolgreiche Premiere. Rund 400 Wissenschaftler begeisterten damals mehr als 8.000 Besucher mit einem vielfältigen Programm. RVR-Regionaldirektorin Karola Geiß-Netthöfel ist zuversichtlich, dass in diesem Jahr noch mehr Menschen auf Entdecker-Tour gehen: "Die WissensNacht Ruhr macht neugierig auf die exzellente Forschungslandschaft der Metropole Ruhr. Wir lernen ihre Erfindungen kennen und verstehen. Gleichzeitig regt die Entdeckertour dazu an, selbst zu experimentieren."

Geboten werden rund 300 Veranstaltungen darunter über 100 Mitmachaktionen, 31 Workshops, 12 Ausstellungen, 48 Vorträge, zahlreiche Laborführungen, Exkursionen und Science Cafés. In Essen, Bochum, Bottrop, Dortmund, Duisburg, Gelsenkirchen, Herten, Mülheim an der Ruhr, Oberhausen und Witten erhalten die Besucher Einblicke u.a. aus der Physik, der Soziologie und den Wirtschaftswissenschaften. Bei der WissensNacht Ruhr kommt die Forschung dorthin, wo die Menschen sind: in die Innenstädte, in öffentliche Einrichtungen, Museen, Kulturzentren und sogar Kirchen. Gleichzeitig öffnen die Orte der Wissenschaft, die sonst nur für Experten zugänglich sind, ihre Türen: Labore und Hörsäle, wissenschaftliche Institute und sogar Operationssäle.

Als besonderes Highlight schließt die diesjährige WissensNacht Ruhr mit einer internationalen Science-Show, die zeigt, dass Wissenschaft Spaß machen und begeistern kann. Die englischen Profis von "Science made Simple" treffen dabei auf die "Physikanten". Tickets für diese Veranstaltung sind an der Abendkasse in der Christuskirche Bochum oder im Vorverkauf unter www.wissensnacht.ruhr erhältlich. Die Karten kosten zehn, ermäßigt sechs Euro pro Person. Der Eintritt zu allen anderen Veranstaltungen ist frei.

Diese Nachricht stammt vom idr - Informationsdienst Ruhr - Die Agentur für Nachrichten aus dem Ruhrgebiet, www.informationsdienst.ruhr.de, Herausgeber und Verlag: Regionalverband Ruhr, Kronprinzenstraße 35, 45128 Essen
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.