St. Ingbert in der Literatur

Gudrun Stark / Hans-Werner Krick: St. Ingbert Alte Bilder erzählen; Sutton Verlag Erfurt 1999; 128 Seiten; ISBN: 3-89702-071-8

St. Ingbert heißt ein Ort im Saarland. Da er außerhalb des westdeutschen Ortes weitestgehend unbekannt ist, lohnt sich hier schon ein Blick ins Werk.

Das Buch gehört zur Buchreihe „Die Reihe Archivbilder“. Wie nicht anders von dort gewohnt, beginnt das Werk mit einer kurzen Einleitung; die Besonderheit dieses Vorwortes liegt darin, daß die beiden Autoren dort ihren Ansatz für die Erstellung des Buches erklären.

Dann folgt der Bildteil mit seinen historischen Schwarzweißaufnahmen. Er zeigt die Entwicklung des Ortsbildes, die Blütezeit und den Niedergang von Eisenwerk, Glashütten und Grube, aber auch ansatzweise das gesellschaftliche Leben. Private Anlässe wie Ehejubiläen, kirchliche Feiern und was es sonst noch alles so gibt kommen hier zum Glück nicht vor.

Das Buch ist zwar ganz in dem Duktus geschrieben, wie ihn der Verlag für die Erstellung der jeweiligen Bildbände vorgibt. Wer St. Ingbert nicht kennt, erhält aber trotzdem einen ansprechenden Einblick in die Geschichte des Ortes. Das Buch ist gut gemacht und interessant gestaltet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.