Literatur Landtag NRW

Die Broschüre "Vom Ständehaus zum Landtag am Rhein Der Landtag Nordrhein-Westfalen" stammt aus dem Jahre 2008. Sie hat einen Umfang von 24 Seiten. Bei dieser Veröffentlichung handelt es sich um einen Ausstellungskatalog. Wann genau und wo die Ausstellung zu sehen war, ist im Impressum leider nicht angegeben.

Die Broschüre "Der Landtag NRW 25 Jahr am Rhein" ist praktisch eine Fortsetzung davon. Mit 142 Seiten ist der Umfang allerdings deutlich dicker. Ein Impressum ist hier leider nicht enthalten. Sehr umfangreich, detailliert und in chronologischer Reihenfolg werden alle wichtigen Ereignisse aus der Geschichte des Parlaments vorgestellt.

Beide Publikationen sind kostenlos beim Landtag erhältlich.

Um einem Mißverständnis vorzubeugen: Hier geht es nicht um Tagesaktualität oder die Arbeit von Fachministerien. Der Landtag stellt sich tatsächlich selbst vor.

Auch wenn viel Hochglanz dabei ist, haben beide Broschüren auch politikwissenschaftlichen Charakter. Der Leser erfährt viel über die Arbeit eines Landesparlaments. Dies geschieht weniger unter theoretischen Gesichtspunkten; die tägliche Praxis steht im Vordergrund. Ein modernes Seitenlayout und eine reichhaltige Bebilderung machen die Parlamentsgeschichte gut lesbar.

"Kunst im Landtag Nordrhein-Westfalen" heißt eine Broschüre, die kostenlos bei der nordrhein-westfälischen Volksvertretung erhältlich ist. Der Umfang beläuft sich auf 56 Seiten. Die Broschüre ist im Selbstverlag ohne Jahresangabe erschienen.

Guenther Uecker ist hier genauso vertreten wie Jörg Immendorff, Gotthard Graubner, Ewald Mataré und viele andere. Die jeweiligen Kunstwerke werden anhand eines großformatigen Farbfotos (Seiten mit den ungeraden Ziffern) und eines einführenden Textes (Seiten mit den geraden Ziffern) vorgestellt.

Der Leser erhält so eine ansprechende Vorstellung von der Kunstpräsentation des Landtages von Nordrhein-Westfalen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.