FRESHX-Kellerkirche 2.0 - Winterspielplatz

Betreuer mit "gelben Engeln" bei Regen (Foto: Dennis Feiner)
Duisburg: Kellerkirche 2.0 | Der Initativkreis „Neumühler Erklärung“, in welchem wir mitarbeiten, wurde am 27. Januar 2016 mit dem

Duisburger Preis für Toleranz und Zivilcourage

ausgezeichnet. Die Veranstaltung fand in der Duisburger Synagoge statt und wird jedes Jahr am 27.01., dem Holocoust-Gedenktag vergeben.
Aber nicht nur die Personen, die zur Feier eingeladen waren, tragen diesen Initiativkreis. Hier gehören in den einzelnen Institutionen wiederum eine ganze Palette von Menschen dazu, durch die diese Arbeit eigentlich erst möglich wird.
Bei uns werden samstags und sonntags 10-12 Kinder aus der Landesaufnahmestelle St. Barbara Hospital im s.g. Winterspielplatz betreut. Und die überwiegend jungen Leute tragen beim Abholen und Zurückbringen der Kinder eine große Verantwortung. Kinder finden es schön, sich während des Laufens zu verstecken oder sonstigen Blödsinn zu machen. Und so kommen die Betreuer manchmal ganz schön ins Schwitzen. Hier passt das Verhältnis, das bei deutschen Kindern angesetzt wird, nämlich 5 Kinder 1 Betreuer nicht. Es ist immer 1 Betreuer zusätzlich dabei.
Zum Team der Kellerkirche 2.0 gehören:
Dennis – er ist Erzieher in der Ausbildung und koordiniert die Einsätze der Betreuer
Marion – ist ausgebildete Erzieherin und arbeitet seit mehr als 25 Jahren in Kindergärten
Haval – Aylin und Niklas sind ebenfalls Erzieher in der Ausbildung und
Virginia unterstützt Alle mit ihren praktischen Fähigkeiten aus Lust an der Kinderbetreuung.
In Kürze wird das Team noch um 5 Personen erweitert, so dass jeder auch irgend wann mal ein komplett freies Wochenende geniessen kann.
Finanziell unterstützt wird die Aktion durch die Weltmission der Evangelisch-methodistischen Kirche.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.