DeutschlandArchiv

"DeutschlandArchiv - Zeitschrift für das vereinigte Deutschland" hieß eine Vierteljahreszeitschrift, die im W. Bertelsmann Verlag erschienen ist. Sie wurde 2012 eingestellt.

Im Jahre 2011 erscheint die Zeitschrift inzwischen im 44. Jahrgang. Die Ausgabe 3/2011 ist hier Gegenstand der Betrachtung. Ihr Umfang beläuft sich auf rund 160 Seiten.

Unter den Überschriften "Zeitgeschichte/Zeitgeschehen" und "Forum" bilden politikwissenschaftliche Texte zu den Veränderungen in Osteuropa und der ehemaligen DDR einen inhaltlichen Schwerpunkt der Ausgabe.

Umfangreichere Buchbesprechungen zu politischen und historischen Veröffentlichungen bilden den zweiten inhaltlichen Schwerpunkt.

Was die Qualität der abgedruckten Artikel anbelangt, bewegt sich dasd Heft auf einem guten und hohen Niveau. Die Ausführungen sind so allgemeinverständlich, so daß ihnen eigentlich auch der wissenschaftliche Laie folgen kann. Der fachwissenschaftliche Ansatz ist dennoch unübersehbar. Dies läßt sich an zwei Punkten festmachen. Zum einen stammen sämtliche Autoren des Heftes aus einem universitären Umfeld. Und die Themenauswahl hat dementsprechend auch einen akademischen Ansatz. Wer interessiert sich in der täglichen Praxis beispielsweise für das Hochschulwesen in der ehemaligen DDR?

Das Heft ist sicherlich gut gemacht. Es wendet sich an ein interessiertes und dementsprechend vorgebildetes Fachpublikum.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.