Buchbesprechung: Jahrbuch Regionalverband Ruhr

Kommunalverband Ruhr (Hrsg.): Positionen und Perspektiven Jahrbuch Ruhr 2015; Klartext-Verlag Essen 2014; 376 Seiten; ISBN: 978-3-8375-1232-8

Die Kommunalwahl 2014 war der politische Höhepunkt des vergangenen Jahres, während der Orkan "Ela" kurze Zeit später für Ausnahmezustand und Aufräumarbeiten sorgte.

Auf den ersten Blick ist das hier vorliegende Buch kein klassisches Jahrbuch. Es bezieht sich nicht auf eine Stadt, sondern auf eine interkommunale Einrichtung sowie Region. Es werden nciht chronologisch Ereignisse vorgestellt, die der Leser kennt und noch einmal Revue passieren lassen kann. Stattdessen beschäftigen sich Autoren wie Cay Süberkrüb, Karola Geiß-Netthöfel, Martin Junkernheinrich und Garrelt Duin mit Themen wie der Finanznot der Städte, Kultur, Umwelt, Tourismus, Geschichte, Wirtschaft und Stadtplanung.

Das Buch hat den Charakter einer Standortbestimmung, die politisch und gesellschaftlich orientiert ist. WIe ist die Region an Rhein und Ruhr beispielsweise wirtschaftlich aufgestellt? Wie blickt man in die (nahe) Zukunft?

Das Buch ist zum Glück kein tiefschürfendes politikwissenschaftliches Werk, in dem mit Tabellen, Schaubildern und Fachbegriffen nur so um sich geworfen wird. Die Ausführungen sind auch für den interessierten Laien gut verständlich und werden durch Farbfotographien ergänzt. Die Region an Rhein und Ruhr steht im Vordergrund, nicht das Kirchturmdenken.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.