Satire - an die notorischen Besserwisser in sozialen Netzwerken

Seit langem müssen wir uns in verschiedenen Diskussionen in Internetforen und sozialen Netzwerken mit Leuten herumschlagen, die mit ihrem pseudo-wissenschaftlichen Halbwissen glänzen und mit abscheulich schweren Fachbegriffen um sich werfen. Aber die Tage, an denen diese Personen nicht ganz so multi-studierte Menschen vorführen konnten, sind gezählt. Ab sofort kann jeder die kleinste Andeutung eines Fremdwortes mit einer Tirade unverständlicher Fachbegriffe beantworten.
Dabei nehmen wir uns folgende Tabelle zur Hilfe:

Spalte 1:
1. konzentrierte
2. integrierte
3. permanente
4. systematische
5. progressive
6. elaborierte
7. orientierte
8. synchrone
9. ambivalente
10. qualifizierte

Spalte 2:
1. Destruktions-
2. Organisations-
3. Identifikations-
4. Mehrgenerations-
5. Koalisations-
6. Fluktuations-
7. Progressions-
8. Interpretations-
9. Aktions-
10. Modernisierungs-

Spalte 3:
1. struktur
2. flexibilität
3. ambivalenz
4. tendenz
5. programmierung
6. konzeption
7. phase
8. potenz
9. problematik
10. kontingenz

Man nehme dann je ein beliebiges Wort aus jeder Zeile und füge es entsprechend zusammen. Dabei heraus kommt z.B.:


Progressive Organisationsstruktur oder
Ambivalente Fluktuationsproblematik

Sehen wir uns das Ganze nun an einem konkreten Beispiel an:

Die progressive Wachstumstendenz in unserer Stadt entspricht nach Angaben des Innenministeriums noch nicht der vorgeschriebenen Fluktuationspotenz. Um diesem Phänomen zu begegnen, denkt der Stadtrat über eine qualifizierte Übergangsphase nach, die durch die Erstellung einer funktionellen Organisationsprogrammierung eingeleitet werden soll. Hierbei darf jedoch die integrierte Mehrgenerationsproblematik nicht außer Acht gelassen werden. Daher ist die konzentrierte Organisationsflexibilität der regierenden Parteien in höchstem Maße gefordert. Wir hoffen, daß es mit der elaborierten Koalisationsstruktur gelingen wird, der ambivalenten Identifikationskonzeption gerecht zu werden und hoffen, daß hierbei keine systematischen Destruktionstendenzen auftreten werden.

Egal, ob nun von den Erfolgsaussichten von Zivilklagen im Loveparade-Prozess, von der Flüchtlingsproblematik oder von Sanierungskonzepten für die Altstadt die Rede ist – dieser Text kann bei allem als Diskussionsbeitrag verwendet werden oder auch als Vorlage für einen Beschwerdebrief an die Stadt wegen zugemüllter Parkflächen dienen.

Hauptsache ist und bleibt: Lieber seitenweise rumschwafeln als zugeben, daß man nichts weiß.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
17.158
Basti S. aus Aystetten | 13.09.2015 | 21:57  
54.329
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 13.09.2015 | 22:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.