Schritt für Schritt zum maßgeschneiderten Wasserbett

(Foto: Aqua-Comfort/TRD)
(TRD) Die Vorzüge eines Wasserbettes wurden bereits vor 3 000 Jahren in Persien genossen. Während der Hippie-Ära tauchte es in Europa und den USA auf. Heute findet es nicht nur bei gesunden Menschen Sympathie, sondern leistet auch in der Pflege gute Dienste. Es gibt ein breites Spektrum an rückenschonenden Modellen. Dieses beginnt bei freistehenden Einsteigermodellen, die immer günstiger werden als etwa ein Doppelbett mit Federkernmatratze, bis hin zum individuellen Luxusbett mit integriertem Schubladenpodest, das in vielen Größen, Formen und Farben erhältlich ist. Einsteiger-Systeme findet man nun auch im Internet. Per Konfigurator kann der „surfende Schläfer“ hier die Unterkonstruktion wahlweise eines Einzel- oder Doppelbettes, freistehend oder als Einbaubett, den Wasserkern mit individuellem Dämpfungsvlies sowie Bezüge oder Staubschutzhaube schrittweise am heimischen PC zusammenstellen und vom Fachmann bundesweit aufbauen lassen.

Gute Schwingungen und entspannte Träume
Durch die Anpassung des Wassers an die individuelle Körperform des Schläfers kann das Körpergewicht in einem Aqua-Bett besser verteilt werden. Die Nachschwingzeit bei einem unberuhigten Bett soll zwanzig Sekunden betragen.

Zu neunzig Prozent beruhigte Systeme schwingen nur wenige Sekunden nach. Hundert Prozent beruhigte Matratzen sowie Gelbetten haben nach Auskunft von Wasserbett-Experten überhaupt keine Nachschwingzeit. Eine scheinbare Schwerelosigkeit und die gleichmäßige Druckverteilung sowie die Abstützung des Körpers fördern die Verbesserung der Durchblutung. Die schlafende Person soll in optimaler Liegeposition schneller regenerieren können und eine erholsame Nachtruhe finden. Weil das Wasser selbst im günstigsten Bett niemals seine Tragkraft verliert, bleibt der Komfort jahrelang erhalten. Auf der Matratze mit Federkern, die nach wenigen Jahren ausgetauscht wird, liegt die schlafende Person dagegen hauptsächlich mit den Schultern, dem Gesäß und den Waden auf. So kann unangenehmer Druck entstehen, der zur Stauung der Blutzirkulation führt, erläutern Schlafexperten eines Herstellers. Sie haben im Netz unter www.vaxo.de das weltweit erste System zur ergonomisch bestmöglichen Schlaflagerung entwickelt.

Gesundheitsfördernde Eigenschaften
Aqua-Betten erfreuen sich nicht nur bei Allergikern wachsender Beliebtheit. In medizinischen Einrichtungen kommen sie verstärkt zum Einsatz, wenn es um die Behandlung und Verhütung von Leiden und Krankheiten wie etwa die Befreiung von Schlaflosigkeit, Linderung von Gelenkentzündungen, Rückenschmerzen oder Komfort in der Schwangerschaft und während der Wehen geht. Besonders bei der Dekubitusbehandlung können sie wegen ihrer guten Hygienevoraussetzungen und geringem Wartungsaufwand punkten. Ein Wasserwechsel ist nicht erforderlich, jährlich wird lediglich ein Pflegemittel zugeführt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.