Lohnt sich Last-Minute-Urlaub?

Last-Minute-Angebote lohnen sich nur selten (Foto: BurningWell/pixabay.com)

Jetzt ist die Zeit, in der bei den meisten die Urlaubspläne für den Sommer geschmiedet werden. Und jedes Jahr stellt sich die Frage: Früh buchen oder lieber erst in letzter Minute zuschlagen? Vergleicht man die 8 größten Online-Reiseportale, steht fest: Die Preise der Anbieter unterscheiden sich kaum. Bei Last-Minute-Angeboten ist jedoch Vorsicht geboten. Diese entpuppen sich nämlich oft als alles andere als billig.

Wenn es um das Buchen von Urlaubsreisen auf Online-Reiseportalen geht, können Verbraucher preislich nichts falsch machen. Ein Vergleich der Reiseportale "Ab-in-den-Urlaub.de", "Expedia.de", "Holidaycheck.de", "Lastminute.de", "Opodo.de", "Travelchannel.de", "Travelscout24.de" und "Weg.de" zeigte, dass sich diese vom Preis nur minimal unterscheiden. Die Portale wurden anhand verschiedener Kriterien, wie verfügbare Angebote, Einfachheit der Buchung und Zahl der Reiseveranstalter geprüft und miteinander verglichen.

Last-Minute-Angebote meist teuer

Experten warnen Verbraucher davor, ausschließlich auf speziellen Last-Minute-Seiten Angebote zu buchen. Bei Testbuchungen kam heraus, dass Pauschal-Angebote oftmals günstiger sind als Last-Minute-Reisen. Auf den Schnäppchen-Seiten würden zwar vor allem teurere 5-Sterne Hotels zu deutlich reduzierten Preisen angeboten. Jedoch werden attraktive und oftmals günstigere 4-Sterne-Hotels gar nicht angezeigt. Allgemein schwanken die Preise auf den Online-Portalen sehr stark. Wird dasselbe Hotel Wochen später wieder aufgerufen, hat sich meist der Preis komplett geändert. Frühbucher könnten zwar manchmal von günstigen Preisen profitieren. Jedoch reduzierten manche Hotels ihre Preise auch kurzfristig, wenn sie merkten, dass sie noch viele freie Zimmer haben.

„Juwelen im Hoteldschungel“

Bei der Hotelauswahl ist das Angebot der Portale insbesondere bei den großen Ketten weitgehend ähnlich. Doch es gibt auch Online-Reisebörsen, bei denen Verbraucher „auf Juwelen im Hoteldschungel“ stoßen können. Teils könnten sie wie zum Beispiel bei Holidaycheck.de luxuriöse Fincas buchen oder kleine, aber attraktive Stadthotels. Bei fast allen Anbietern gut ausgefallen, sind die Hotel-Ergebnislisten. Verbraucher können dort nicht nur Fotos anklicken, sondern auch Bewertungen der früheren Gäste ansehen. Keine der Seiten verlangt außerdem bei Pauschalreisen zusätzliche Buchungsgebühren. Die Telefon-Hotlines für Probleme bei der Buchung sind demnach meist kostenlos.



Vergleichen Sie am besten vor Ihrem nächsten Urlaub die Preise von Pauschal-Reisen und Last-Minute-Angeboten, um das günstigste Angebot herauszufinden. Ausführlichere Informationen zum Thema Last-Minute finden Sie bei Interesse hier.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.