Gründertag in der Stadtsparkasse

Gaben Tipps zur Existenzgründung: (v.l.) Christiane Kubny (IHK), Ulrich Lippe (Handwerkskammer), Dr. Ulrich Heck (DIWA/Life Science Center), Ferdinand Nett (Amt für Wirtschaftsförderung) sowie Daniela Nellinger, Karin-Brigitte Göbel und Frank Dölle von der Stadtsparkasse.

Wer sich selbstständig machen will, muss gut vorbereitet sein. Guten Rat und viele Tipps für die Existenzgründung gab es am Montag, 14. Oktober, beim Gründertag in der Stadtsparkasse Düsseldorf. Die Veranstaltung stand unter dem Motto „Gründen mit Erfolg“.

Experten von der Sparkasse, der IHK, der Handwerkskammer, der Steuerberaterkammer und anderen Institutionen standen den Neugründern an fünfzehn runden Tischen Rede und Antwort. Schnell kam man in der ungezwungenen Atmosphäre ins Gespräch. In drei Gesprächsrunden ging es um Businesspläne, Finanzierung und Absicherung, Steuerfragen sowie um Netzwerke. Über 100 Gründungswillige hatten sich diesmal zum Gründertag angemeldet.

Die Stadtsparkasse sieht eine große Chance für den Standort Düsseldorf in der Wirtschaft- und Innovationskraft junger Unternehmer. "Die jährlichen Gründertage sind ein wichtiger Baustein unseres Angebotes an potenzielle Gründer und tragen zur Förderung einer Unternehmensgründerkultur bei.", erklärte Karin-Brigitte Göbel, Vorstandsmitglied der Stadtsparkasse Düsseldorf, zu den Beweggründen für diese Veranstaltung. "Im Jahr 2013 konnten mit Hilfe der Stadtsparkasse Düsseldorf bereits 82 Existenzgründungen realisiert werden, so entstanden 119 neue Arbeitsplätze." Einen Tipp gab sie den Gründern noch mit auf den Weg: „Man ist immer so gut wie sein Netzwerk.“

Die STARTERCENTER NRW helfen Existenzgründern, ob Freiberufler oder Gewerbetreibende, bei ihren weiteren Schritten in die Selbstständigkeit.
Weitere Infos unter
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.