Big Data in der Medizin: App und Wearable machen es möglich

Fitnessarmbänder, Puls-Brustgurt und App auf dem Smartphone - viele Sportler überwachen so im Grunde nichts anderes als ihre Gesundheit. Was mit den Daten im Handy passiert, wissen viele nicht.
Mit weiteren so genannten Wearables und viel mehr Nutzern entstehen Grundlagen für medizinische Forschung. Big Data - aber auch der Datenschutz spielt hier eine wichtige Rolle.

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.