Unterbringung von Flüchtlingen in Düsseldorf

Die Zahl der Flüchtlinge nach Deutschland ist in den letzten Jahren wieder deutlich angestiegen, u,a, aufgrund des andauernden Bürgerkriegs in Syrien wie auch anderer Konflikte im Mittleren Osten und Afrika.
In 2013 kamen mehr als 127.000 Menschen nach Deutschland, die einen Asylantrag gestellt haben (Quelle: Bundesinnenministerium). Dies zeigt die Dringlichkeit einer nachhaltigen Planung.

FREIE WÄHLER-Ratsfrau Chomicha El Fassi stellt daher in der kommenden Ratssitzung am 13.02.2014 forlgende Fragen an die Verwaltung:

1. Mit wie vielen Flüchtlingen, für die die Stadt Düsseldorf Unterbringungs-möglichkeiten schaffen muss, rechnet die Verwaltung für das Jahr 2014 und wie viele Plätze stehen für die erwarteten Neuzuwanderer bereits sicher zur Verfügung?

2. Wer entscheidet verbindlich und formgerecht nach welchen Standards darüber, ob angebotene Räumlichkeiten zur Unterbringung von Flüchtlingen geeignet sind oder nicht, und informiert über diese Entscheidung die in dieser Angelegenheit eingebundenen Dienststellen, politischen Gremien und Dritten bis hin zum Eigentümer?

(Pressemitteilung der Ratsfraktion FREIE WÄHLER Düsseldorf)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.