Oberkassel, Belsenplatz: Straßenbahn nicht zugänglich für Rollstuhlfahrer

Dr. Kirchner mit Bürgern am Belsenplatz

Am heutigen Freitag gegen 13.30 veranstaltete die Ratsfraktion FREIE WÄHLER einen Ortstermin in Oberkassel am Belsenplatz. Es waren mehr als dreißig Bürger, Betroffene und FREIE WÄHLER vor Ort.



Der Vorsitzende der Ratsfraktion FREIE WÄHLER, Dr. Klaus Kirchner, und der verkehrspolitische Sprecher der FREIEN WÄHLER, Peter Ries, sprachen mit Behinderten, die seit langem darüber klagen, dass es am Belsenplatz (wie auch an den anderen Straßenbahnhaltestellen entlang der Luegallee für Rollstuhlfahrer keine Möglichkeit gibt die Straßenbahn zu benutzen, da es ihnen mit ihren Rollstühlen nicht gelingt, sich über mehrere steile Stufen in die Bahn zu hieven.
Die FREIEN WÄHLER starteten daher einen Versuch, um sich selbst ein Bild von den Schwierigkeiten zu machen. Der Versuch misslang total.
Dr. Kirchner und Peter Ries sagten den Betroffenen zu, dass sie im Rat und seinen Ausschüssen mit Anträgen und Anfragen aktiv werden würden. Man würde die Bürger vorher und nachher entsprechend informieren.

Derzeit gibt es für den Belsenplatz und den Barbarassaplatz keine Planung in Richtung Barrierefreiheit. Am Luegplatz sind die Planungen bisher über ein Vorstadium nicht hinausgekommen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.