Nach dem Übertritt von Ehrenberg

Weitere Interessenten bei jungen „Linken“

Nach dem Übertritt des Kreisvorstandsmitglieds der Linken in Düsseldorf, Niclas Ehrenberg, haben sich inzwischen weitere junge Mitglieder der Partei „Die Linke“ bei den Freien Wählern gemeldet.
Ehrenberg hatte die Linken verlassen, weil er sich dort bevormundet und ideologischen Zwängen ausgesetzt sah. Insbesondere wollte er als neu gewähltes Mitglied des Jugendrates selbst und eigenständig Politik für Jugendliche in den politischen Gremien machen.
Ähnlich äußerten sich auch einige seiner ehemaligen Parteigenossen gegenüber den FREIEN WÄHLERN: Wenn sie zu den FREIEN WÄHLERN wechselten, dann sei dies in der Hauptsache wegen der Möglichkeit, ohne die Bevormundung von Parteioberen und ohne ideologische Zwänge eine Jugendpolitik zu machen, die sich allein an Sachfragen orientiert.
FW-Ratsherr Dr. Klaus Kirchner: „Unser Tür steht für alle offen, die bereit sind, eigenständig und an Sachfragen orientiert bei unserer Politik von Bürgern für Bürger mitzumachen.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.