MIT Düsseldorf: Norbert Hüsson zum neuen Vorsitzenden gewählt

Norbert Hüsson (Vorsitzender), Annelies Böcker, Andreas Schüren, Andreas Hartnigk und Andreas Ehlert. (Foto: MIT CDU)

Die Mittelstands-und Wirtschaftsvereinigung (MIT) der CDU Kreisverband Düsseldorf wählte am 15. September den Handwerksunternehmer Norbert Hüsson zu ihrem neuen Vorsitzenden. Friedrich Conzen kandidierte nicht mehr.

Malermeister Norbert Hüsson (59) war bereits seit 2002 stellvertretender Vorsitzender der MIT Düsseldorf, seit 2007 ist er Vorsitzender des Bezirksvorstandes der MIT CDU Bergisches Land und somit kooptiertes Mitglied des Landesvorstandes der MIT NRW. Der Vollversammlung der Handwerkskammer Düsseldorf gehört er seit 2005 an. 1979 gründete er den Juniorenkreis bei der Handwerkskammer. Seit 2002 engagiert sich Hüsson unter anderem im Förderverein Kinderhospiz Düsseldorf e.V., deren Vorsitzender er seit 2008 ist. Außerdem ist er Mitglied des Kuratoriums der Stiftung „Erinnern Ermöglichen“.

Stellvertretende Vorsitzende der MIT sind Handwerkskammerpräsident Andreas Ehlert, Diplom-Kaufmann Andreas Schüren, Ratsfrau Annelies Böcker und Andreas Hartnigk (Vize-Fraktionschef im Stadtrat). Die MIT Düsseldorf ist damit bestens vernetzt mit der Kammerspitze und der Ratsfraktion der CDU. Ein besonderes Anliegen ist Hüsson die Umsetzung des Neubaus des Albrecht-Dürer-Berufkollegs. „Es ist wichtig für die Wirtschaft, dass die Auszubildenden endlich in würdigen Räumen ihre Ausbildung machen können“, sagt Hüsson. Für den ehemaligen Betriebshof der Rheinbahn am Steinberg wünscht er sich Planungssicherheit für die Investoren. Die jüngsten Äußerungen von Oberbürgermeister Geisel zur Nutzung des Geländes hätten zu Verunsicherungen geführt. „Das ist eine völlig überflüssige Diskussion“ so Hüsson. Ferner möchte die MIT Düsseldorf mit anderen Unternehmerverbänden in einen vertieften Dialog eintreten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.