Katastrophaler Krankenstand beim OSD / Anfrage im Rat aus aktuellem Anlass

Der Express berichtet heute über katastrophale „bisher geheim gehaltene“ Krankenstands-Zahlen beim Ordnungs- und Service-Dienst der Landeshauptstadt.

Danach soll es bei den 156 Mitarbeitern des OSD in 2013 genau 6706 Fehltage (= 18 Jahre) an Arbeitsunfähigkeit gegeben haben, ein Krankenstand von knapp 19 Prozent (in der übrigen Verwaltung < 10 Prozent)

Vor diesem Hintergrund fragt die Ratsfraktion FREIE WÄHLER die Verwaltung der Stadt Düsseldorf aus aktuellem Anlass in der kommenden Ratsversammlung am 13.02.2014:

1. Sind die in den Medien berichteten Zahlen richtig und wie haben sich die Krankenstands- und Mitarbeiterzahlen beim OSD seit 2009 entwickelt?
2. Wie erklärt die Verwaltung den hohen Krankenstand?
3. Wie werden die Ausfallzeiten kompensiert?

(Pressemitteilung der Ratsfraktion FREIE WÄHLER Düsseldorf)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.