FW-Anfrage aus aktuellem Anlass im Stadtrat: Wiederholte Betriebsstörungen im Liniennetz der Rheinbahn

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

Am 4.11.2013 kam es gegen 17.30 Uhr wiederholt zu einer Betriebsstörung auf den Linien U78 und U79 auf Höhe des Golzheimer Platzes in Fahrtrichtung Düsseldorf Hauptbahnhof.
Das gesamte öffentliche Nahverkehrsnetz war in der Folge für längere Zeit beeinträchtigt, der Verkehr auf den Linien U78 und U79 brach während der „Rush-Hour“ in sich zusammen.

Nur wenige Tage vorher kam es in entgegengesetzter Fahrtrichtung, an fast gleicher Stelle auf Höhe des Kennedydamms, ebenfalls während des Berufsverkehrs, zu einer Störung, in deren Folge alle Fahrgäste die U-Bahn verlassen mussten. Glücklicherweise passierte dies nicht im Tunnel.

Seit Monaten berichten Fahrgäste, dass U- und Straßenbahnen wegen Defekten an den Türen ihre Fahrt unter- oder sogar abbrechen müssen. Beschwerden dieser Art sind leider seit Jahren bekannt. Gleichzeitig ist festzustellen, dass es bei der Rheinbahn in den letzten Jahren erhebliche Einsparungen beim Personal in fast allen Bereichen gab.


Von daher fragen wir an:

1. Wie viele Betriebsstörungen gab es im Liniennetz der Rheinbahn in den Jahren 2012 und 2013? (Stichtag 05.11.13)

2. Was kann die Rheinbahn aus ihrer Sicht selbst verbessern, damit Betriebsstörungen so weit wie möglich vermieden werden können?

3. Die Probleme mit den defekten Türen sind seit Jahren bekannt. Wieso bekommt die Rheinbahn dieses Problem nicht z.B. mit erhöhtem Wartungsaufwand in den Griff?


Mit freundlichen Grüßen

Jürgen Krüger
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.