Löwenzahn: Was kommt zuerst-die Pusteblume oder die Blüte?

Die Samen des Löwenzahn können bis zu mehrere hundert Meter fliegen, aber zuerst kommt die Blüte.
Düsseldorf: Stadtgebiet | Viele stehen im Frühjahr vor dieser Frage- aber was ist denn nun zuerst da? Ist es so wie bei der Henne und bei dem Ei?

Natürlich nicht!

Zuerst kommt die gelbe Blüte. Dann verkapselt sie sich und befruchtet sich selber. Hört sich zwar komisch an, aber dadurch, dass der Löwenzahn drei Chromosomensätze hat (der Mensch hat nur zwei) brauch er keine Bienen um sich fortzupflanzen.

Wenn die Befruchtung stattgefunden hat, öffnet sich der Löwenzahn wieder.

Seine Samen können nun von dem Wind bis zu mehreren hundert Metern durch die Luft weitergetragen werden, denn er ist ein guter Flieger (Haarschirmflieger).


Kann man eigentlich die Blätter des Löwenzahns essen?
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
2.360
Romi Romberg aus Berlin | 23.09.2016 | 11:35  
2.857
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 23.09.2016 | 13:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.