Benefiz-Konzert für schwerkranke Kinder mit Chorrage der Polizei Düsseldorf

Am Sonntagnachmittag, 8. März gab die Chorrage der Polizei in der vollbesetzten Andreaskirche ein Benefiz-Konzert für den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Düsseldorf (AKHD).

Der Hospizdienst richtet dieses Konzert mit Gedenkfeier jährlich für verstorbene Kinder aus. In Düsseldorf und Umgebung werden derzeit 32 Familien vom AKHD begleitet. Die Chorrage der Polizei sang unter viel Beifall Gospels und Pop-Klassiker zum Thema „Hoffnung und Freundschaft“, die Chorleiter Stefan Scheidtweiler ausgesucht hatte. Darunter war auch das Lied „Tears in Heaven“, das Eric Clapton über die Trauer nach dem Unfalltod seines vierjährigen Sohnes 1991 geschrieben hat. Schirmherr Engelbert Oxenfort bat um reichlich Spenden. Sein Ruf wurde erhört, die Körbe am Ausgang füllten sich mit manchem Geldschein. Ebenfalls dabei: Stephan Oechsle und Andrea Fiege, Orgel und Trompete. Harriet Kämper, Koordinatorin des AKHD, freute sich über das volle Haus.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.