Mit dem Cityflitzer unterwegs im Großstadtdschungel

(Foto: Yamaha/TRD)
Tausende Pendler investieren jeden Tag viel Zeit und Geld für den täglichen Weg zur Arbeit und zurück. Motorisierte Dreiräder bieten die Möglichkeit, kostengünstig auch ohne Monatskarte bei widrigen Verkehrsverhältnissen schnell ans Ziel zu kommen. Das erfolgreiche Konzept vom leichten und agilen Pendlerfahrzeug mit vielseitigen Einsatzmöglichkeiten hat im Laufe der Zeit immer mehr Freunde und Nachahmer gefunden. Die kompakten und leicht zu fahrenden Scooter können wegen des dritten „Standbeines“ und der zwei Vorderräder stabiler rollen und beim Bremsen mehr Kräfte übertragen. Bei schlechten Witterungsbedingungen oder beim Überfahren von Straßenbahnschienen sowie Fahrbahnabsätzen können Dreiräder, physikalisch betrachtet, nicht umkippen.

Agiler Dreirad-Roller mit geringer Spurbreite
Als erster japanischer Hersteller kommt mit dem 156 kg leichten Dreirad-Roller Tricity 125 nun ein entsprechend gutausgestattetes New-Mobility Modell mit 125 ccm-Motor und 8.1 kW/11 PS bei 9.000 Umdrehungen mit ABS von Yamaha zum Preis von 3.595 Euro ohne ABS in den Handel. Es soll sich durch einfaches Handling und exzellente Fahreigenschaften auszeichnen. Bietet eine niedrige Sitzhöhe von 78 cm und guten Bodenkontakt für beide Füße sowie genügend Stauraum für Helm & Co. unter der Sitzbank. Zum Abstellen verfügt es über einen Haupt- und Seitenständer. Weitere Informationen dazu unter http://www.yamaha-motor.de. Im Gegensatz zu den Konkurrenz-Modellen haben die Entwickler beim Tricity 125 die Spurweite der beiden vorderen Räder eng zusammengeführt, um motorradtypische Kurvenschräglagen zu ermöglichen. Zulassungstechnisch wird es daher nicht wie ein mehrspuriges Fahrzeug behandelt. Zum Fahren benötigt man die Führerscheinklasse A 1 oder den PKW-Führerschein, wenn vor dem 01.04.1980 erteilt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.