Gleich 8 GIANTS zur Sichtung der Jugendnationalmannschaft eingeladen

Duncan-Connor Wigmann
 
Franck Ewane
Am vergangenen Wochenende wurde das Präsidium der Dortmund GIANTS vom nationalen American Football Verband Deutschland e.V. (AFVD) informiert, das gleich 8 Junioren Spieler aus den Reihen der GIANTS für das TryOut Mitte März in Köln zur Junioren Nationalmannschaft eingeladen wurden. Ein weiterer Spieler gehört als „Nachrücker“ zum erweiterten Kader.

Bei diesem Tryout haben die Spieler der GIANTS die Möglichkeit, sich durch sportliche Leistung für die Junioren Europameisterschafts-Endspiele, die in diesem Jahr am 25. und 27. Juni in Dresden ausgetragen werden, zu qualifizieren.

„Die Spieler unserer Jugendbundesligamannschaft haben es sich verdient! Wir sind sehr stolz!“ so Präsidentin Mirjam Vukic. „Sie werden alles geben um dabei zu sein und so zeigen, wie erfolgreich die Jugendarbeit unter Headcoach Tobias Gerland hier in Dortmund ist“.

Die Junioren U19 der GIANTS spielen im Jubiläumsjahr die dritte Season in der German Football League Junior (GFLJ), der 1. Bundesliga im Juniorenbereich!

Alle nominierten Spieler der GIANTS haben bereits im letzten Jahr in den Auswahlen des Verbandes AFCVNRW, der Greenmachine, erfolgreich unser Bundesland repräsentiert. Duncan Connor Wigmann, der in diesem Jahr auch wieder nominiert wurde, konnte bereits im letzten Jahr neben seinem Teamkollegen Jan Mengel Erfahrungen im Nationalkader sammeln.

Dieses hohe Niveau ausschließlich mit der eigenen Jugendarbeit zu erreichen wird schon seit Jahren bei den GIANTS praktiziert. „Wir wollen und werden keine „Talente“ einkaufen, um unsere Teams zu stärken. Wir investieren in unsere Jugendarbeit und versuchen mit Hilfe von Sponsoren und Förderern dieses Ziel bestmöglich zu erreichen. Wir bauen auf unsere eigenen Spielern, die bereits früh und über oftmals viele Jahre an das disziplinierte Training herangeführt werden, um die Ideale und Ziele dieses Sports zu erreichen.

Bei optimaleren Trainingsbedingungen und professionellerem Equipment wäre mit dem Herz aller bei uns aktiven Sportler eine weitaus besserer Leistung aller Teams auch im Hinblick auf die Meisterschaften möglich.

Die Wintertrainingszeiten in den Hallen enden bald und die Sportplätze am Fredenbaumpark sind oftmals wegen Unbespielbarkeit gesperrt. American Football ist eine Sportart, die auf Ascheplätzen oder auch in der Halle mit einer um ein vielfaches erhöhten Verletzungsgefahr einhergeht. Freundlicherweise kann der Verein derzeit Trainingszeiten beim TUS Eving auf einem Fußball-Kunstrasenplatz absolvieren. Diese Möglichkeit wird jedoch mehr und mehr entfallen, sobald der die Fußballer durch Saisonvorbereitung und Spielbetrieb den Platz selbst auslasten. „Somit ist eine optimale Vorbereitung auf die im April startende Football Season sehr schwierig“ lautet das Resümee der Sportverantwortlichen.

Trotz dieser widrigen Umstände sind aller Spieler immer wieder motiviert, bei jeder Trainingseinheit die möglich ist, dabei zu sein. Das Ergebnis dieses persönlichen Einsatzes sind dann am Ende die Nominierungen zu den Auswahlteams auf Landes- und Bundesebene. Die GIANTS sind auf diesen sportlichen Ehrgeiz und Einsatz ihrer Spieler und die erfolgreiche Jugendarbeit zu Recht Stolz.

„Nun ist unser Traum wahrgeworden, wir werden nach 35 Jahren als einziger American Football Club bundesweit bald über ein eigenes Leistungszentrum mit Vereinsgelände, entsprechender Infrastruktur und ganzjährigen Trainingsmöglichkeiten für alle Teams verfügen können. Oberbürgermeister Ullrich Sierau gab nun den Startschuss für den Bau dieses Landesleistungszentrums für American Football im Hoeschpark. Vielleicht würde dann auch Dortmund einmal als Austragungsort für eine Europameisterschaft oder internationale Spiele der American Footballer in Frage kommen…“ kommentiert die Präsidentin abschließend.

© Bilder - Presse/ und Öffentlichkeitsarbeit Dortmund GIANTS
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.