Bayer Leverkusen: Wechselt Gonzalo Castro doch nicht zum BVB?

Platzt der sicher geglaubte Transfer von Bayer Leverkusens Gonzalo Castro zum BVB. Medienberichten zufolge schien der Wechsel des Nationalspielers zum DFB-Pokalfinalisten bereits so gut fix zu sein. Doch nun sollen die Schwatz-Gelben doch noch die Rei├čleine zu ziehen. Ist Castro zu teuer f├╝r Borussia Dortmund?

Bleibt Gonzalo Castro bei Bayer 04 Leverkusen? Castro schien beim BVB der legitime Nachfolger f├╝r Ilkay G├╝ndogan zu sein. Der 27-j├Ąhrige Mittelfeldspieler selbst hatte bis zuletzt mit einem Wechsel zu Borussia Dortmund gelieb├Ąugelt. Nun scheint es eine Kehrtwende im Transferpoker zu geben. Laut "Kicker"-Bericht sollen die Borussen nicht bereit sein, die geforderte Abl├Âsesumme in H├Âhe von 12 Millionen Euro zu zahlen. Ist der Transfer damit geplatzt?

Wie weit ist der BVB bereit zu zahlen?

Nach der wohl verpassten Qualifikation f├╝r die Champions League scheint bei den Borussen das Geld nicht mehr so locker zu sitzen. Damit m├╝ssen sich beide Parteien noch einmal gemeinsam an einen Tisch setzen. F├╝r Bayer-Sportdirektor ist ein Verbleib von Gonzalo Castro in Leverkusen indes nicht unwahrscheinlich. Die Frage wird sein, wie viel Geld die Borussia f├╝r den Mittelfeldantreiber locker machen kann. Sollten sie nicht ann├Ąhrend den Marktwert (14 Mio. Euro laut transfermarkt.de) bieten, d├╝rfte ein Transfer in weite Ferne r├╝cken.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen f├╝r Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.