Wann streikt die Deutsche Bahn wieder?

Wieder einmal ruft die Gewerkschaft der Lokführer (GDL) bundesweit auf, die Arbeit ab Dienstag, 21 Uhr niederzulegen. Das Ganze soll bis Mittwochmorgen um 6 Uhr andauern, kündigte die GDL an. Pendler müssten sich daher auf Behinderungen im Bahn-Verkehr einstellen.

Ein weiters Mal wird gestreikt und das wieder einmal auf Kosten der Kunden der Deutschen Bahn. Bundesweit sollen Fern- und Regionalzüge ebenso ausfallen wie Güterzüge und die von der Deutschen Bahn betriebenen S-Bahnen. Zum Streiken aufgerufen sind unter anderem Lokführer, Zugbegleiter und sämtliches Zugpersonal. Angeblich soll der Zugverkehr nicht flächendeckend ausfallen, sondern der Druck stufenweiße erhöht werden.

Mehr Lohn für weniger Arbeit

Obwohl die Gehälter bei der Bahn seit 2007 um rund ein Viertel gestiegen sind will die GDL mehr. Bereits seit August ist die Gewerkschaft mit der Deutschen Bahn im Streit. Sie fordert eine Erhöhung des Gehalts um ganze fünf Prozent, bei einer verkürzten Arbeitszeit von 37 Stunden, anstatt den für Lokführer üblichen 39. Das wäre aber unerfüllbar schreibt die Bild. Man weiß nicht in welcher Form und wie konsequent der Bahnstreik tatsächlich umgesetzt wird, aber die Deutsche Bahn versucht so gut wie möglich gegen den Zugausfall vorzugehen. Es werden Notfallpläne erstellt und versucht soweit wie möglich einen Ersatzverkehr mit Bussen zu Stande zu bringen. Laut neusten Berichten wird am Dienstag, den 7. Oktober 2014 ab 21 Uhr bis Mittwoch, den 8. Oktober 2014, 6 Uhr morgens gestreikt.

#71681501 / gettyimages.com
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.