Die 10 besten Eisdielen Düsseldorfs

An einem warmen Frühlingstag gibt es wohl kaum eine bessere Erfrischung als ein gutes Eis. Was gibt es schöneres, wenn die Sonne endlich rauskommt, als mit einem Eis in der Hand durch die Stadt zu schlendern. Doch was sind die besten Eisdielen in Düsseldorf und welches Eis ist zu empfehlen? In diesem Artikel haben wir die zehn besten Eisdielen Düsseldorfs zusammengestellt.

Diele - Die Eismacher

Bilker Allee 22, D-Unterbilk
Die Diele in Unterblik war eine der ersten Eiscafés in Düsseldorf, die durchgängig natürliche Inhaltsstoffe für ihr Eis benutzt hat. In den beiden gemütlichen Eisdielen gibt es sehr kreative Sorten wie “Strandfrucht”, hinter der sich die Sorte Wassermelone verbirgt, “Nordsee”, als Kosename für Sanddorn oder Kombinationen wie “Scharfe Kirschen”, was Kirsch-Chili-Eis bezeichnet. Täglich gibt es etwa 15 Sorten, wovon einige auf Sojabasis basieren. Zudem gibt es für die ganz Kleinen den “Kinderhappen”.

Tati

Schirmerstr. 39, D-Wehrhahn
Bei Tati hat die Eissaison Anfang März wieder begonnen. Neben den Klassikern wie Schoko und Vanille, kann man sich dort auch durch die ein oder andere exotische Sorte probieren, beispielsweise Veilchen, Brause oder Inwer-Limette. Nebenbei kann man dort auch Kaffee, Milkshakes, verschiedene Limos und selbstgemachten Kuchen genießen. Natürlich gibt es auch einige sorten laktosefreies Eis.

TörtchenTörtchen

Carlsplatz Stand A18, 40213 Düsseldorf
Neben Törtchen, Macarons, Pralinen, Torten und Anderem, bietet die Patisserie mit dem passenden Namen “TörtchenTörtchen” von Mai bis Oktober auch Eissorten an. Für diese werden frische und natürliche Zutaten verwendet wie Pistazie aus Sizilien und Bourbon-Vanille aus Madagaskar. Zudem achtet man bei Milch, Sahne und Joghurt auf biologisch erzeugte Produkte. Durch die Handwerkskunst der Patissers wird das Eis außerdem unbeschreiblich lecker! Zu den besonderen Sorten zählen unter anderem Estragon-Joghurt, Kirsch-Marzipan, Erdbeer-Rhabarber,Pekannuss und Tonkabohne.

EisBar

Friedrichstraße 8, 40217 D-Friedrichstadt
2014 musste die EisBar an einen anderen Standort umziehen und zwar in den Stadtteil Friedrichstadt. Damit nutzen die Eigentümer die Chance, ihr Konzept ein wenig umzustrukturieren und machten ihr gesamtes Angebot vegan. Darüber hinaus gibt es sogar einen eigenen Lieferservice, der das Eis zu dir nach Hause bringt! Neben dem wechselnden Eissortiment, dass das Team selbst entwirft, gibt es täglich frischen Kuchen, Kekse und Brownies - alles vegan, laktosefrei und zum Teil auch glutenfrei.

Eiscafé Pia

Kasernenstr. 3, D-Altstadt
Im Eiscafé Pia bekommt man Eis nach italienischer Art der 90iger Jahre. Kennzeichend dafür ist das sehr sahnige Eis, das es in Sorten wie Snickers, Torrone oder Oreo-Keks gibt. Wer das Eis lieber im Sitzen genießt, anstatt zum Stadtbummel mitnimmt, den erwartet ein bunter und prall gefüllter Eisbecher.

Herrtotti

Brunnenstr. 4, D-Bilk
Die realtiv neue, im Herbst 2013 entstandene Eismanufaktur Herrtotti, erlebte im darauffolgenden Sommer trotzdem einen großen Ansturm, weil es in der Brunnenstraße keine andere Eisdiele gibt und dort zudem nur klassische Eissorten zu finden sind. Wer es also gern nach alter Art hat und keine Schnörkel bei seinem Eis braucht, ist hier genau richtig. Und für die, die Kuchen bevorzugen, gibt es hausgemachte Kuchen und das passende Tässchen Kaffee.

Nordmann's Eisfabrik

Hermannstr. 22 A, D-Flingern
Normann’s Eisfabrik setzt auf Bio-Produkte bei der Herstellung. So kann man Milchspeiseeis in ganz besonderen Sorten wie Mocca-Kardamon, Rosmarin-Lavendel oder Schwarzer Sesam probieren und entdecken. Daneben gibt es auch zahlreiche Sorbets, wie Sanddorn-Aprikose und Lemon-Basilikum. Die große Terasse vor dem Laden lädt zum Schlemmen ein.

Da Forno in Pempelfort

Schwerinstr. 1, D-Pempelfort
Die Familie Da Forno eröffnete ihre erste Eisdiele 1926, seit den 80iger Jahren führen nun die Bruder Daniele und Francesco das Geschäft fort. Diese bieten klassisches, italienisches Eis an, dass mit sehr viel Liebe hergestellt wird. Unter anderem werden die Nüsse immer noch selbst geröstet und einige wichtige Zutaten kommen direkt aus Italien selbst. Wer unbedingt Urlaubsfeeling braucht ist hier am richtigen Ort.

Gelateria Tina


Am Kölner Tor 1 & in der Benderstr. 69
In der Gelateria Tina legt man Wert auf bestes italienisches Eis. Der Besitzer der Eisdiele Roberto Ghirloni lehnt Knallbunte Variationen darum ab, denn er setzt auf natürliche Zutaten und die seien darin nicht enthalten! Er wurde für seine Eiskreationen schon oft als “Eismagier” bezeichnet. Neben klassischen Sorten wie Erdbeer, Vanille und Schokolade gibt es auch sehr Moderne wie Caipirinha.

Unbehaun

Aachener Str. 159, D-Bilk
Der Name Unbehaun ist Programm: Das Rezept, mit dem hier Eis ohne künstliche Zusatzstoffe hergestellt wird, ist schon über 100 Jahre in Verwendung. Auch die Einrichtungen soll an diese lange Tradition erinnern. Hier gibt es nur klassische Sorten wie Schokolade, Vanille, Erdbeere, Zitrone und Nuss. Auch wird das Eis nicht fein in Kugeln geformt, sondern mit einem groben Spachtel eher in den Becher gestrichen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.