Am Sterbebett: Chris Picco singt für seinen drei Tage alten Sohn

Chris Piccos tragischer Abschied von seinem Sohn wurde auf Youtube bereits zahlreich gesehen. (Foto: Nikasucha/pixabay.com, CC0 Public Domain)

Chris Picco wurde über Nacht zur Youtube-Bekanntheit. Doch der Anlass hinter seinem plötzlichen Ruhm ist eine tragische Geschichte: Picco singt nach dem Tod seiner Frau am Brutkasten seines Sohns, der zu früh geboren wurde und schließlich auch stirbt.

Es ist eine tragische Geschichte, die geradewegs aus einem Hollywood-Drama stammen könnte. Doch für Chris Picco ist sie schmerzliche Realität. Kurz nach der Geburt des gemeinsamen Sohnes Lennon James Picco, stirbt Chris’ Ehefrau Ashley vollkommen unerwartet im Schlaf, wie es auf Youtube heißt. Nach dem Verlust seiner Frau klammert sich Chris umso mehr an seinen Sohn, doch auch diesem ist nur ein kurzes Leben vergönnt.

Musikalischer Abschied

Das Youtube-Video, das sich viral verbreitet, zeigt Chris Picco, der am Brutkasten seines Sohnes einen Song von den Beatles singt. Mit der Ballade „Blackbird“ scheint er seinem Sohn zeigen zu wollen, dass er bei ihm ist. „Während der Schwangerschaft hat Ashley immer wieder bemerkt, wie sich Lennon zu der Musik bewegt hat“, heißt es unter dem Clip weiter. Chris nahm daraufhin seine Gitarre mit in das Krankenhaus und sang seinem Sohn in den letzten Stunden seines kurzen Lebens vor. Drei Tage nach seiner Geburt starb schließlich auch der kleine Lennon. „Einen Tag, nachdem [diese Aufnahmen] gefilmt wurden, schlief Lennon in den Armen seines Vaters ein.“

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.