Vergleichstest: Lidl SCHMIDT SPORTSWORLD Kraftstation Top Gym ST 2 vs. Finnlo Kraftstation Autark 2500.3945

Viele Discounter bieten immer wieder mal günstige Varianten zu technischen Geräten an. Ein Blick lohnt sich (Foto: Viktor Mildenberger_pixelio.de)

Neusten Testergebnissen zufolge bekommt man für einen Preis von 1000 Euro eine akzeptable Kraftstation für Einsteiger. Lidl bietet zur Zeit im Online-Shop eine Kraftstation für nur 499 Euro an. Aber lohnt sich der Kauf dieses Fitnessgeräts?

Die SCHMIDT SPORTSWORLD Kraftstation Top Gym ST2 von Lidl passt auf kleinsten Raum. Laut Produktbeschreibung können mit insgesamt 24 Trainingsmöglichkeiten trotzdem alle Muskulaturen effektiv trainiert werden. Auch zwei Personen gleichzeitig können am Gerät Übungen machen. Die Kraftstation von Lidl beinhaltet dazu eine Bankdrück- und Butterflyeinheit, eine Latissimus- und eine Curlstange, einen Beincurler, eine Dipstation und einen Stepper. Damit werden verschiedene Übungsmöglichkeiten geboten. Ein Seilzug mit Stange ermöglicht beispielsweise Latissimusübungen und Armcurlübungen. Auch die Brust- und Armmuskulatur lässt sich trainieren. Die Station besteht aus sechs Packstücken inklusive einem 60 kg Gewichtsset. Die Aufstellmaße des Geräts betragen 190x170x120 cm. Das zulässige Körpergewicht beträgt 130 kg. Da die Kraftstation geliefert wird, muss mit einem gewissen Zeitaufwand für den Aufbau gerechnet werden.

Die Vor- und Nachteile des Testsiegers

Die Finnlo Kraftstation Autark 2500.3945 wurde bei expertentesten.de zum Testsieger gewählt. Diese Kraftstation überzeugte vor allem mit ganzen 40 Übungsmöglichkeiten. Mit 16 Gewichtplatten à 5 kg kann das Gerät bis zu 80 kg aufgestockt werden. Der Körper kann damit noch definierter trainiert werden. Auch fortgeschrittene Kraftsportler können ihre Muskeln effektiv weiter aufbauen. Dafür weist das Fitnessgerät jedoch auch größere Maße auf und nimmt mehr Platz in Anspruch. Zudem ist die Belastbarkeitsgrenze schon bei 120 kg erreicht.

Welche Kraftstation gewinnt den Vergleich?

Vergleicht man nun die SCHMIDT SPORTSWORLD Kraftstation Top Gym ST 2 mit der Finnlo Kraftstation Autark 2500.3945, übertrifft der Testsieger das Aldi-Angebot vor allem in der Ausstattung und in der Auswahl der Übungsmöglichkeiten. Fortgeschrittene und Profi-Sportler werden mit dem Lidl-Gerät wahrscheinlich nicht glücklich werden. Dafür kostet der Finnlo mit einem Preis ab 1699 Euro um ein Vielfaches mehr als das Lidl-Angebot mit nur 499 Euro. Die Schmidt Kraftstation ist zudem bei Lidl um 44 Prozent reduziert und kostete ursprünglich 899 Euro.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.