Tobias Gröbl und Bettina Sattler siegen in Donauwörth

Bettina Sattler und Tobias Gröbl, die Sieger im Hauptlauf
 
Starke Vorstellung durch Fabian Munz und Tim Klein, der die Jugendwertung MU20 gewann
Donauwörth: Wald | Obwohl früh morgens noch dichter Nebel Nordschwaben fest im Griff hatte, sorgten 416 Läufer und Läuferinnen beim Donauwörther Jedermannslauf für ein Rekordteilnehmerfeld. Mit einer superstarken Teamleistung beeindruckten erneut die Athleten der LG Zusam, die zudem mit Tobias Gröbl und Bettina Sattler die Sieger im Hauptlauf stellten.
Auf der anspruchsvollen bergauf- und bergab führenden 9,7 Kilometer-Runde durch den Donauwörther Herbstwald zeigte der 31-jährige Itzinger, dass der Sieg nur über ihn führen würde. Schnell baute er an den ersten Anstiegen seinen Vorsprung aus und lag im Ziel nach 31:25 Minuten über eine Minute vor Johannes Estner vom TSV Nördlingen. Damit war Tobias Gröbl nochmals rund 40 Sekunden schneller wie bei seinem letzten Rekordlauf 2010. In blendender Verfassung befindet sich auch Youngster Mario Leser, der mit Platz Fünf glänzte. Eine ebenso überzeugende Leistung lieferte der Wertinger Thomas Eser als Siebter im Ziel ab. Mit 51 Jahren blüht auch Georg Weger regelrecht auf. Nach 37:51 Minuten landete der in Hausen bei Dillingen wohnende LG-Läufer auf dem ausgezeichneten neunten Platz. Bernhard Hopfner und Wenzel Kurka rundeten die überragende Vorstellung der LG Zusam auf den Plätzen 10 und 11 ab. Zum Sturm auf die Spitzenplätze setzten mit Fabian Munz und Tim Klein zwei weitere Nachwuchssportler der LG Zusam an. Im Vorderfeld etablierten sich auch die beiden M50-Altersklassenläufer Rainer Simanowski und Werner Friedel.
Als schnellste weibliche Teilnehmerin der LG Zusam zeichnete sich erneut Bettina Sattler aus. In 39:56 Minuten sicherte sich die 40-jährige Herbertshofenerin nicht nur den Sieg vor der früheren mehrfachen Deutschen Meisterin Katharina Kaufmann (TSV Oettingen) sondern ließ mit einem beachtenswerten 25. Gesamtrang die meisten ihrer männlichen Läuferkollegen hinter sich.
Auf der 3,5 Kilometer langen Kurzstrecke, die den Anfängern und den Schülern als Betätigungsfeld dienen soll, legten sich die jüngeren Nachwuchsläufer der LG Zusam mächtig ins Zeug. Johannes Carry (9. Platz), Benedikt Haas (11. Platz) und Moritz Klein (13. Platz) erreichten im Feld der 116 Starter erfreuliche Platzierungen.
Ausgiebige Gespräche nach dem Zieleinlauf in lockerer Atmosphäre zeigten, dass der Lauf auch all den anderen LG-Startern, die nicht nach leistungssportlichen Zielen streben, Spaß gemacht hat.

Alle LG-Ergebnisse auf einen Blick:
Donauwörth
Kurzstrecke: 3,5 km: 9. Johannes Carry 15:11 min.; 11. Benedikt Haas 15:15 min.; 13. Moritz Klein 15:17 min.
Hauptlauf: 9,7 km: 1. Tobias Gröbl 31:25 min.; 5. Mario Leser 37:14 min.; 7. Thomas Eser 37:38 min.; 9. Georg Weger 37:51 min.; 10. Bernhard Hopfner 38:03 min.; 11. Wenzel Kurka 38:34 min.; 25. Bettina Sattler 39:56 min.; 28. Fabian Munz 40:15 min.; 33. Tim Klein 40:32 min.; 38. Rainer Simanowski 40:42 min.; 41. Werner Friedel 40:53 min.; 56. Wolfgang Laurien 42:12 min.; 70. Ludwig Friedel 43:11 min.; 102. Andreas Schlamp 45:23 min.; 111. Willi Königsdorfer 45:37 min.; 137. Hermann Schäffler 47:28 min.; 159. Helmut Jindra 49:33 min.; 170. Anna Hambach 50:08 min.; 197. Christine Heindl 51:54 min.; 207. Geri Morenweiser 52:37 min.; 208. Christine Wagner 53:14 min.; 215. Helmut Englmaier 53:42 min.; 226. Franz Steichele 54:37 min.; 233. Jörg Klein 55:23 min.; 237. Tobias Steige 55:35 min.; 241. Lutz Christoph 56:01 min.; 260. Dieter Horn 59:05 min.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.