Tobias Gröbl triumphiert beim Silvesterlauf in Gersthofen zum vierten Mal in Folge

Schon nach 1,5 Kilometern lag Tobias Gröbl in Gersthofen deutlich in Front
 
Zieleinlauf in Gersthofen - Tobias Gröbl siegt zum vierten Mal in Folge
Donauwörth: Wald | Nach einem überaus erfolgreichen Leichtathletikjahr hatten die Athleten der LG Zusam auch zum Jahresende nochmals Grund zum Feiern. In den Mittelpunkt stellten sie eine der traditionsreichsten Laufveranstaltungen in Deutschland, den 47. Gersthofener Silvesterlauf mit seinen rund 1700 Teilnehmern. Geprägt wurde die Veranstaltung durch den Triumphzug des seit Jahren besten schwäbischen Läufers, Tobias Gröbl. Nach seinen drei Siegen in den Vorjahren wollte der 30-jährige Itzinger auch heuer wieder in der Heimat laufen und seine Ausnahmeposition unter Beweis stellen. Bei bestem Läuferwetter gelang ihm dies auf dem Gersthofener 9,7 Kilometer langen Rundkurs in beeindruckender Weise. Vom Start weg drückte er bereits kräftig aufs Tempo, dem keiner seiner Mitkonkurrenten folgen konnte. Im Ziel durfte Tobias Gröbl nach glänzenden 29:39 Minuten seinen vierten Silvesterlaufsieg bejubeln. Erst zweieinhalb Minuten später tauchten mit Hiob Gebisso (TG Viktoria Augsburg) und Heiko Middelhoff (MTV Ingolstadt) die Zweit- und Drittplatzierten in der Abenstein Arena auf. Bestens aufgelegt zeigte sich zum Jahreswechsel auch Wenzel Kurka, der in 34:27 Minuten im Gesamteinlauf den 16. Platz belegte. Ebenfalls eine Meisterleistung vollbrachte der 55-jährige Bernhard Gottschalk. Im Gesamteinlauf nach 35:57 Minuten auf Rang 29 platziert, sicherte sich der LG-Rekordhalter im Marathon überlegen den Sieg der Männerklasse M55. Mit starken Leistungen konnten sich des weiteren Youngster Mario Leser (37:11 Minuten) sowie die beiden Routiniers Hans Pfäffle (37:23 Minuten) und Georg Weger (37:29 Minuten) im Vorderfeld festsetzen. Abgerundet wurde das hervorragende Gesamtergebnis der Männer durch den zweiten Platz in der Mannschaftswertung. In 1:40:03 Stunden ließen Tobias Gröbl, Wenzel Kurka und Bernhard Gottschalk 130 weitere Teams hinter sich.
Nicht weniger erfolgreich präsentierte sich Schwabens beste Langstreckenläuferin 2013, Bettina Sattler. Mit Platz sechs im Gesamteinlauf sowie dem zweiten Platz bei den Frauen W35 war die Herbertshofener Physiotherapeutin in 38:35 Minuten ihren Mitkonkurrentinnen dicht auf den Fersen.
Im Schülerlauf über 2,2 Kilometer war Markus Durner, der nach 8:27 Minuten auf Platz Sieben ins Ziel lief, schnellster Nachwuchsläufer der LG Zusam. Dicht dahinter folgte Benedikt Haas, der bei den Schülern U14 den dritten Platz erreichte. Eine ebenso überragende Leistung zeigte die 11-jährige Jana Hirschbeck. In 9:23 gelang ihr nicht nur der Sieg bei den Schülerinnen U12 sondern auch das zweitbeste Einlaufergebnis aller Mädchen.

Nachfolgend alle Ergebnisse der LG Zusam:
Gersthofen
Schülerlauf 2,2 Kilometer:
Schülerinnen U12: 1. Jana Hirschbeck 9:23 min.; 5. Franca Friedel 11:11 min.
Schüler U14: 3. Benedikt Haas 8:41 min.; 13. Lukas Jaud 11:10 min.
Schüler U16: 5. Markus Durner 8:27 min.

Hauptlauf 9,7 Kilometer:
Frauen W30: 5. Katrin Praßler 44:51 min.
Frauen W35: 2. Bettina Sattler 38:35 min.
Männ. Jugend U20: 14. Johannes Riesinger 47:15 min.
Männer-Hauptklasse: 6. Wenzel Kurka 34:27 min.; 11. Mario Leser 37:11 min.; 19. Martin Hammerl 40:19 min.; 34. Fabian Munz 43:36 min.;
Männer M30: 1. Tobias Gröbl 29:39 min.; 20. Thomas Eser 40:54 min.; 59. Christoph Rogall 49:38 min.;
Männer M35: 13. Wolfgang Laurien 41:01 min.;
Männer M40: 29. Werner Kienmoser 41:35 min.;
Männer M45: 9. Hans Pfäffle 37:23 min.; 59. Hermann Schäffler 44:09 min.; 121. Helmut Englmaier 50:23 min.;
Männer M50: 4. Georg Weger 37:29 min.; 72. Hermann Innermann 49:28 min.;
Männer M55: 1. Bernhard Gottschalk 35:57 min.; 53. Franz Steichele 51:29 min.;
Männer M60: 22. Dieter Horn 53:47 min.
Mannschaftswertung. 2. Gröbl, Kurka, Gottschalk 1:40:03 std.; 13. Leser, Pfäffle, Weger 1:52:03 std.; 22. Hammerl, Eser, Laurien 2:02:14 std.; 33. Kienmoser, Munz, Schäffler 2:09:20 std.; 63. Riesinger, Innermann, Rogall 2:26:21 std.; 83. Englmaier, Steichele, Horn 2:35:39 std.

Neuburg
Hauptlauf 6 Kilometer:
Männer M30: 5. Matthias Schey 21:35 min.
Männer M40: 9. Andreas Schlamp 23:01 min.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Regionalmagazin wertinger | Erschienen am 15.02.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.