Start-Ziel-Sieg für Andreas Beck

Mit einem souveränen Start-Ziel-Sieg beeindruckte Andreas Beck beim Jedermannslauf in Warching
Donauwörth: Wald | Erfreuliche Leistungen zeigten einige Ausdauersportler der LG Zusam bei mehreren Laufveranstaltungen in der Region.
Etwas windig, aber ansonsten optimale Bedingungen fanden die rund 400 Läufer und Läuferinnen beim 29. Augsburger Halbmarathon im Siebentischwald vor. Auf der ebenen 21,1 Kilometer langen Distanz, die in zwei Runden zu bewältigen war, erzielte Bettina Sattler die beste Leistung für die LG Zusam. Nach 1:29:06 Stunden überquerte sie die Ziellinie in der Südsportanlage als drittschnellste Läuferin. Neben dem Sieg in der Frauenklasse W40 wurde sie erneut auch Kreismeisterin der mittel- und nordschwäbischen Leichtathletik. Wenzel Kurka, von einer abklingenden Erkältung beeinträchtigt, stellte sich als Zugläufer in den Dienst seiner Hofer Studienkollegen. Platz 75 und 1:36:07 Stunden standen im Ziel für ihn zu Buche.
Mit einem überragenden Start-Ziel-Sieg unterstrich Andreas Beck beim „Lauf zum Drei-Länder-Eck“ in Warching seine Klasse. Auf der hügeligen Rundstrecke durch den Naturpark Altmühltal über zehn Kilometer lag der 28-jährige Mertinger im Ziel in 34:09 Minuten fast zwei Minuten vor den weiteren Mitkonkurrenten.
Beim Höhlenbärenlauf in Hürben vertrat Helmut Englmair die Farben der LG Zusam. Im Hobbylauf über 5,2 Kilometer erreichte er in 25:12 Minuten den dritten Platz bei den Männern M45.
Beinahe Heimvorteil genossen Georg Weger und Wolfgang Laurien bei einer Laufveranstaltung in Altenmünster. Beide gingen über die 21 Kilometer lange Halbmarathondistanz an den Start und erreichten hier in 1:29:18 Stunden sowie 1:30:05 Stunden die Plätze zwei und drei.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.