LG Zusam läuft erfolgreich durch den Herbst

Andreas Beck beim Karlsfelder Seelauf
Donauwörth: Stadion | Auf dem Weg zu den Deutschen Marathonmeisterschaften Ende Oktober in Frankfurt zeigten drei Topläufer der LG Zusam am Wochenende beachtliche Leistungen. Bei kühlen Temperaturen und leichtem Regen unterstrich Tobias Gröbl beim 14. Tegernseelauf in Gmund auf der Halbmarathondistanz seine derzeit bestechende Verfassung. Vom Start weg bestimmte er im Feld der knapp 5000 Teilnehmer das Geschehen. Nach teils recht anspruchsvollen 21,1 Kilometern entlang dem Tegernsee feierte der 32-jährige Itzinger in starken 1:07:33 Stunden einen überlegenen Sieg vor Sebastian Hallmann (Asics Frontrunner), dem mehrfachen Deutschen Langstreckenmeister früherer Jahre.
Den Sieg vor Augen hatte zur gleichen Zeit auch Andreas Beck beim Karlsfelder Seelauf. In Manier eines Spitzenläufers übernahm der Mertinger gleich zu Beginn des Rennens die Führungsposition im Läuferfeld. Bis Kilometer achtzehn lief alles nach Plan, ehe ihn Wadenprobleme zur Vorsicht zwangen. Diese Schwächephase nutzte sein direkter Verfolger Thomas Mittag (TSV Jetzendorf) aus und schnappte ihm kurz vor dem Ziel noch den Sieg weg. Mit Platz zwei in respektablen 1:13:15 Stunden konnte Andreas Beck dennoch auf einen gelungenen Testlauf zurückblicken. Wenzel Kurka, der in Karlsfeld über zehn Kilometer an den Start ging, beendete den Wettbewerb nach guten 38:00 Minuten als Neuntplazierter.
Im Neusäßer Lohwaldstadion wurden die im Sommer wegen Sturmschadens ausgefallenen schwäbischen Meisterschaften im Stabhochsprung nachgeholt. Hinter Zoran Askovic (LG Augsburg) überquerte Tobias Steige ansprechende 2,90 Meter und sicherte sich damit die Vizemeisterschaft. Werner Friedel wurde mit übersprungenen 2,30 Metern Dritter.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.