LG Zusam beeindruckt beim Silvesterlauf in Gersthofen - Doppelsieg durch Tobias Gröbl und Johannes Estner sowie Erfolg in der Teamwertung

Gleich nach dem Start setzten sich Tobias Gröbl, Mario Leser und Johannes Estner an die Spitze des Läuferfeldes
 
Tobias Gröbl auf dem Weg zu seinem sechsten Silvesterlaufsieg
Donauwörth: Stadt | Mit einer Galavorstellung verabschiedeten sich die Leichtathleten der LG Zusam vom Sportjahr 2015. In den Mittelpunkt stellten sie wieder eine der traditionsreichsten Laufveranstaltungen in Deutschland, den 49. Gersthofener Silvesterlauf mit seinen rund 1500 Teilnehmern. Und der Lauf sollte zu einem Triumphzug der starken LG Zusam-Läufer werden, die neben einem Doppelsieg im Hauptlauf auch die Mannschaftswertung dominierten. Lediglich einsetzender Regen kurz vor Veranstaltungsbeginn trübte das Laufvergnügen.
Obwohl er gesundheitlich derzeit nicht voll auf der Höhe ist, wollte Tobias Gröbl nach seinen fünf Siegen in den Vorjahren auch heuer wieder in der Heimat laufen und seine Ausnahmeposition unter Beweis stellen. Die stärkste Konkurrenz drohte ihm dieses Mal aus dem eigenen Lager, denn mit Johannes Estner hat sich ein leistungsstarker Langstreckenläufer der LG Zusam angeschlossen und Mario Leser blickt mit breiter Brust auf den Gewinn der Rieser-Jedermannslaufserie zurück. So entwickelte sich vom Start weg ein interessantes Rennen auf dem 9,7 Kilometer langen Rundkurs durch Gersthofen und die angrenzenden Lechauen. Bereits nach der Stadtrunde führte der 32-jährige Itzinger das Feld mit deutlichem Vorsprung an und wurde damit seiner Favoritenstellung gerecht. Dahinter folgten Johannes Estner und Mario Leser vor dem Rest der großen Läuferschar. Ohne die letzten Kräfte zu mobilisieren lief Tobias Gröbl das Rennen souverän zu Ende und feierte im Ziel der Selgros-Arena nach 30:57 Minuten seinen sechsten Silvesterlaufsieg in Folge. Eine Serie, die bisher kein anderer Läufer in der 49-jährigen Silvesterlaufgeschichte Gersthofens vorzuweisen hat. Ein Einstand nach Maß im Trikot der LG Zusam gelang dem Marktoffinger Johannes Estner, der in ausgezeichneten 31:19 Minuten den Doppelsieg perfekt machte. Beinahe traumhaft verlief die Entwicklung von Mario Leser in diesem Herbst, die ihn zum absoluten Topläufer reifen ließ. In Gersthofen bestätigte er seinen Leistungssprung mit Platz vier in 32:29 Minuten eindrucksvoll. Damit wiederholte das Trio Gröbl, Estner und Leser den überlegenen Mannschaftssieg aus dem Vorjahr. Bestens aufgelegt zeigten sich zum Jahreswechsel auch Wenzel Kurka mit Platz 17 und Thomas Eser auf Platz 21. Ebenfalls eine Meisterleistung vollbrachte der 57-jährige Bernhard Gottschalk, der im Gesamteinlauf auf Rang 34 lief und damit klarer Altersklassensieger der Männer M55 wurde.
Nicht weniger stark präsentierten sich die LG-Läuferinnen in Gersthofen. Nach einem beherzten Rennen gelang Christina Kratzer ein deutlicher Sprung nach vorne, der sich im sechsten Platz der Frauen-Gesamtwertung in ausgezeichneten 38:35 Minuten wiederspiegelte. Zusammen mit Ulrike Anwald-Deisenhofer und Anna Hambach landete das Frauenteam in der Mannschaftswertung auf dem fünften Platz.
Schnellster Nachwuchsläufer der LG Zusam im Schülerlauf über 2,2 Kilometer war Moritz Klein, der nach 8:58 Minuten auf Platz zehn ins Ziel lief. Als Drittschnellste Schülerin wurde Jana Hirschbeck nach 9:22 Minuten geehrt.
Richtig Spaß am letzten Tag des Jahres und tolle Leistungen zeigten auch alle weiteren Teilnehmer der LG Zusam. Nicht nur der leistungssportliche Gedanke steht im Vordergrund sondern auch das individuelle Miteinander bei sportlicher Betätigung.
Ein weiteres erfreuliches Ergebnis erzielte LG-Läufer Josef Sapper beim MRRC-Silvesterlauf auf dem Olympiagelände in München. Eine Woche nach seiner Rückkehr von einem mehrmonatigen Südamerikaaufenthalt erreichte der 27-jährige Wertinger über zehn Kilometer in 35:43 Minuten einen hervorragenden 15. Gesamtrang unter den insgesamt 2200 Teilnehmern.

Nachfolgend alle Ergebnisse der LG Zusam
Schülerlauf (2,2 Kilometer)
Schülerinnen U14: 2. Jana Hirschbeck 9:22 min.; 9. Franca Friedel 11:30 min.
Schüler U12: 3. Tom Hirschbeck 9:06 min.
Schüler U16: 8. Moritz Klein 8:58 min.; 9. Jakob Häußler 9:35 min.
Hauptlauf: (9,7 Kilometer)
Frauen-Hauptklasse: 4. Christina Kratzer 38:35 min.; 20. Anna Hambach 48:41 min.; 23. Verena Kurka 49:21 min.; 66. Nadja Simanowski 61:42 min.
Frauen W40: 8. Ulrike Anwald-Deisenhfoer 46:11 min.; 19. Gerti Mordenweiser 52:02 min.
Frauen W50: 6. Christine Wagner 52:02 min.
Männer-Hauptklasse: 1. Johannes Estner 31:19 min.; 2. Mario Leser 32:29 min.; 7. Wenzel Kurka 34:52 min.; 17. Fabian Munz 37:37 min.;
Männer M30: 1. Tobias Gröbl 30:57 min.; 18. Fabian Knötzinger 42:06 min.; 32. Michael Hagl 46:17 min.;
Männer M35: 3. Thomas Eser (W) 34:59 min.; 17. Christoph Rogall 39:57 min.;
Männer M40: 20. Werner Kienmoser 42:11 min.
Männer M45: 22. Jürgen Behringer 41:07 min.; 36. Ludwig Friedel 43:03 min.; 37. Hermann Schäffler 43:10 min.; 42. Helmut Jindra 44:28 min.; 87. Helmut Englmaier 50:33 min.; 100. Hans Häußler 56:34 min.
Männer M50: 8. Georg Weger 40:09 min.; 39. Hermann Innermann 49:42 min.
Männer M55: 1. Bernhard Gottschalk 36:11 min.; 57. Franz Steichele 53:54 min.;
Männer M60: 33. Dieter Horn 59:33 min.

Mannschaftswertungen:
Frauen: 5. LG Zusam (Kratzer, Anwald-Deisenhofer, Hambach) 2:13:27 std.; 11. LG Zusam II (Kurka, Morenweiser, Wagner) 2:33:25 std.
Männer: 1. LG Zusam (Gröbl, Estner, Leser) 1:34:45 std.; 5. LG Zusam II (Kurka, Eser, Gottschalk) 1:46:02 std.; 15. LG Zusam III (Munz, Rogall, Weger) 1:57:43 std.; 25. LG Zusam IV (Behringer, Knötzinger, Kienmoser) 2:05:24 std.; 33. LG Zusam V (Friedel, Schäffler, Jindra) 2:10:41 std.; 58. LG Zusam VI (Hagl, Innermann, Englmaier) 2:26:32 std.; 81. LG Zusam VII (Steichele, Häußler, Horn)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.