Kanute vom KCD belegt Platz 3 beim Kanutriathlon

Anton Keplinger vom KCD wird dritter beim 18. Kanumarathon in Kelheim
Tim Frait aus Passau gewinnt den 18. Kanutriathlon in Kelheim, ein Donauwörther Kanute war diesmal auch am Start.

Bei herrlichem Wetter, fast zu heiß für den außergewöhnlichen Wettkampf, starteten zur Mittagszeit 21 Einzelstarter, 26 Dreierstaffeln und drei Canadier Teams im Kelheimer Hafen. Mit dabei der Donauwörther Kanute Anton Keplinger, der sich als Einzelstarter gemeldet hatte. Los ging`s für ihn mit einem 4,5 km Lauf entlang der Donau, der in 18,26 Minuten und damit als 6 bester Läufer von ihm absolviert wurde. Sofort wurde aufs Mountainbike gewechselt um die sehr anspruchsvolle Strecke zu meistern, bei der es auch Stürze gab. Über 100 Höhenmeter wurden in wenigen km überwunden, an der Donau entlang, Richtung Befreiungshalle und wieder nach Kelheim an den Hafen. Hier verlor Keplinger einige Zeit schaffte sie aber dennoch in 28,51 Minuten und musste auch hier nur 6 Fahrer vor sich lassen. Zeit zum verschnaufen blieb keine, denn nun musste so schnell wie möglich ins Rennkajak gewechselt werden. Die Strecke führte Besucherfreundlich an der Donau 2 km Stromaufwärts bis zu einer Boje um die gefahren werden musste und dann wieder zurück zum Ziel am Kelheimer Hafen. Nach einigen Metern ging es plötzlich wieder besser und Anton Keplinger schaffte die Strecke als zweitschnellster Einzelpaddler und wurde am Ende dritter der Einzelstarter. Nur 9 Sekunden hinter dem Zweitplatzierten.

Es waren Starter aus ganz Deutschland in Kelheim, die am Abend nach der Siegerehrung noch das Kanufest des KC Kelheims besuchen konnten.
Alles in allem war es eine sehr gelungene Veranstaltung die vom Kanuclub Kelheim bestens organisiert wurde und alle waren sich einig nächstes Jahr wieder teilzunehmen.

Die wichtigsten Ergebnisse:
• Rennklasse Herren, Einzel:
1. Tim Frait, TV Passau, 1:04:35,03 Stunden;
2. Andreas Hölderle, Kanu-Vereinigung Esslinger, 1:08:25,49;
3. Anton Keplinger, KC Donauwörth, 1:08:34,27.
• Rennklasse Herren, Mannschaft:
1. Ingo Ulmer / Benedikt Schäffer / Jürgen Roith, TG München, 55:44,43 Minuten;
2. Thomas Huber / Sigi Ferstl / Karl Strobel, MTG-Herrenteam 1, 1:01:44,23;
3. Wolfgang Thoma / Manuel Lohr / Simone Forstner, Druckfrei, 1:03:00,91;

von Anton Keplinger
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.