Bernhard Gottschalk gewinnt in München Deutschen Marathontitel der Männer M55 - Starke Teamleistung der LG Zusam

Bernhard Gottschalk, Georg Weger und Wenzel Kurka
Donauwörth: Stadion | Herrliches Herbstwetter, das Olympiastadion und rund 21.000 Teilnehmer bildeten die Bühne für den 29. München Marathon in dessen Rahmen erneut die Deutschen Meisterschaften ausgetragen wurden. Nach fast dreimonatiger Vorbereitungszeit mit mehreren hundert Trainingskilometern in den Beinen ging hier auch für vier Läufer der LG Zusam das Abenteuer Marathon in die entscheidende Phase.
Außergewöhnliches Pech hatte Tobias Gröbl, der im Vorfeld von den Medien als einer der Medaillenkandidaten gehandelt wurde. Lange in der Spitzengruppe mitlaufend zwang eine Zwerchfellentzündung, wie später festgestellt wurde, den Topläufer der LG Zusam kurz vor der dreißig Kilometer-Marke zur Aufgabe.
Die Krönung eines für ihn überaus erfolgreichen Laufjahres gelang dagegen Bernhard Gottschalk. Gezeichnet von den Strapazen der 42,195 Kilometer langen Strecke durch Münchens Innenstadt erreichte der 56-jährige Heudorfer den Zieldurchlauf im Olympiastadion. Belohnt wurde seine kämpferische Leistung nach ausgezeichneten 2:50:18 Stunden mit dem Gewinn des Deutschen Meistertitels der Männer M55. Im Gesamteinlauf aller 8000 Marathonis belegte er einen hervorragenden 62. Platz.
Nur eine Minute dahinter, in 2:51:19 Stunden, zeigte Marathonneuling Wenzel Kurka eine ebenso gelungene Vorstellung. Wie schon auf den kürzeren Distanzen war der 28-jährige Heißesheimer auf der ersten Streckenhälfte etwas zu schnell unterwegs und hatte dadurch im letzen Drittel einige kleine Schwächephasen zu überstehen. Mit dem 67. Platz in der Meisterschaftswertung der Männer-Hauptklasse konnte der Debütant jedoch mehr als zufrieden sein.
Gleichmäßig wie ein Uhrwerk spulte der Vierte im Bunde, Georg Weger, Kilometer für Kilometer ab. Im Ziel freute sich der erfahrene in Hausen bei Dillingen wohnende Langstreckenläufer über tolle 2:55:53 Stunden sowie Platz 101 in der Gesamtwertung. Die Auswertung der Deutschen Meisterschaft in der Männerklasse M50 ergab einen beachtlichen 9. Platz.
In der Mannschaftswertung erreichte das Trio Gottschalk, Kurka, Weger in neuer LG-Rekordzeit von 8:37:30 Stunden den 13. Platz unter Deutschlands besten Marathonteams.
Ein weiterer Wettbewerb, der im Rahmen des München Marathons ausgetragen wurde, war der Zehn-Kilometer-Lauf. Knapp 4000 Teilnehmer stellten sich hier dem Starter, wobei sich die beiden LG-Läufer Josef Sapper und Mario Leser bestens in Szene setzen konnten. In persönlicher Bestzeit von 35:55 Minuten lief Josef Sapper auf Rang 25 durchs Ziel und Mario Leser folgte nach 37:23 Minuten auf dem 42. Platz.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.