Wachstum mit Qualität: Metropolregion München lobt erstmals Preis für Baukultur aus

Die Metropolregion München wächst und wächst. Umso mehr prägt ihre Baukultur die Standortqualität für Wirtschaft, Arbeitnehmer und Bewohner. Um Attraktivität und Lebensqualität bei der aktuellen Dynamik zu bewahren, bedarf es vor allem eines hohen Qualitätsbewusstseins beim Umgang mit dem Siedlungsdruck. Aus diesem Grund lobt der EMM e.V. gemeinsam mit einem breiten Zusammenschluss von Partnern erstmals den Preis für Baukultur „Wachstum mit Qualität“ aus. Teilnehmen können Planer, Kommunen, Bauherren und Architekten mit innovativen, qualitätsorientierten Projekten, die innerhalb der vergangenen fünf Jahre fertiggestellt wurden. Bewerbungen können bis zum 18. Dezember 2015 eingereicht werden.

In der täglichen Arbeit der Städte und Gemeinden spielt das Streben nach Qualität in der Baukultur, während zugleich großer Druck besteht, schnell neuen Wohnraum zu schaffen, eine große Rolle, berichtet Matthias Simon, Referatsleiter für Bauleitplanung und Bauordnung des Bayerischen Gemeindetags. Der Europäische Metropolregion München (EMM) e.V. lobt deshalb in Kooperation mit der Bayerischen Architektenkammer, dem Bayerischen Städtetag und dem Bayerischen Gemeindetag, der Bundesstiftung Baukultur sowie der Landeshauptstadt München einen Preis für Baukultur der Metropolregion München aus.

Der Preis zeichnet herausragende Leistungen im Städte-, Wohnungs- und Gewerbebau, bei Bauten für Bildung und Sport, bei Technik- und Verkehrsbauten sowie bei der Gestaltung öffentlicher Räume aus. Die prämierten Projekte sollen aufzeigen, welchen Beitrag das zeitgemäße Bauen in den urbanen und in den ländlichen Bereichen der Metropolregion München – dazu gehört auch der Landkreis Donau-Ries – leisten kann, um aktuelle Herausforderungen wie das unterschiedliche Wachstum in den Regionen, die Energiewende, den demografischen Wandel oder die tägliche Versorgung insbesondere mit Infrastrukturangeboten zu bewältigen. Der Preis für Baukultur der Metropolregion München wird im Jahr 2015 erstmals für die Kategorien „Familiengerechtes Wohnen in Mehrfamilienhäusern“ und „Gemischt genutzte Quartiere, Stadt- und Ortsteilzentren“ ausgelobt.

Die detaillierte Ausschreibung ist ab sofort unter www.metropolregion-muenchen.eu/baukultur einsehbar. Beurteilt werden die eingereichten Projekte nach Kriterien wie der städtebaulichen und landschaftlichen Integration, Wirtschaftlichkeitsaspekten oder dem Innovationsgrad in Herangehensweise und Umsetzung. Ausgezeichnet werden die geistigen Urheber des Projektes gemeinsam mit der Bauherrschaft und den politisch verantwortlichen Personen. Voraussetzung ist die Planung des Gebäudes/Objekts durch einen Architekten, Landschafts- bzw. Innenarchitekten oder Stadtplaner. Verliehen werden die Preise für Baukultur voraussichtlich im April 2016.

Europäische Metropolregion München e.V.: Mehr Region. Mehr Möglichkeiten.


Die Metropolregion München ist einer der erfolgreichsten Wirtschaftsräume Europas mit weltweiter Bekanntheit. Sie reicht von Eichstätt im Norden bis Garmisch-Partenkirchen im Süden und von Dillingen an der Donau und dem Ostallgäu im Westen bis nach Altötting im Osten und umfasst somit weit mehr als das Münchner Umland. Auf einer Fläche von rund 25.000 Quadratkilometern leben über 5,8 Millionen Bürger in 32 Landkreisen und Städten – etwa jeder 14. Bundesbürger ist somit in der Metropolregion München zu Hause. Die Metropolregion München bietet ihren Bewohnern dank vielfältiger landschaftlicher und kultureller Angebote beste Freizeitmöglichkeiten und höchste Lebensqualität.Um diese Attraktivität weiter zu stärken, engagieren sich 26 südbayerische Landkreise, die sechs kreisfreien Städte Augsburg, Ingolstadt, Kaufbeuren, Landshut, München und Rosenheim, rund 40 kreisangehörige Städte und Gemeinden, wichtige lokale und internationale Wirtschaftsunternehmen, renommierte Bildungs- und Forschungseinrichtungen sowie Verbände im Verein Europäische Metropolregion München (EMM e.V.). Seine Mitglieder greifen über Institutionsgrenzen hinweg Themen auf und initiieren gemeinsame Projekte aus den Bereichen Wissen, Wirtschaft, Umwelt, Mobilität, Kultur und Sport sowie Ländlicher Raum. Der EMM e.V. bietet die Plattform für gezielte Dialoge und organisiert gemeinsame Veranstaltungen sowie internationale Auftritte. Alle Projekte und Initiativen des Vereins stehen im Zeichen einer nachhaltigen Förderung der Wirtschaftskraft in Einklang mit Natur und Umwelt, um die Lebensqualität für die Bevölkerung weiter zu steigern. Von der Vernetzung im EMM e.V. profitieren Unternehmen und Institutionen gleichermaßen wie die Bevölkerung der gesamten Metropolregion München. Daher die Devise: „Mehr Region. Mehr Möglichkeiten.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.