Licht aus: Donauwörth beteiligt sich an „Earth Hour 2016“

Die große Kreisstadt Donauwörth setzt bei der „Earth Hour“ dieses Jahr ein Zeichen für den Klimaschutz. In einer symbolischen Aktion, zu der die Umweltschutzorganisation WWF aufgerufen hat, wird die Beleuchtung des Liebfrauenmünsterturms für eine Stunde ausgeschaltet.

Die Aktion startet am Samstag, den 19. März 2016 um 20:30 Uhr und endet eine Stunde später.

Weltweit werden Millionen Menschen zuhause für 60 Minuten das Licht ausschalten. Hintergrund der Aktion ist, ein starkes Zeichen für den Schutz des Planeten zu setzen und deutlich zu machen, dass es für einen erfolgreichen Umwelt- und Klimaschutz auf den Beitrag jedes Einzelnen ankommt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.