Kinderschutzkonferenz mit dem Thema „Postpartale Erkrankungen“

(Foto: Veronika Erdmann, Landratsamt)
Vor kurzem fand die jährliche Kinderschutzkonferenz des Landkreises Donau-Ries im Sitzungssaal des Landratsamtes statt. Schwerpunktthema der Veranstaltung war das Auftreten nachgeburtlicher psychischer Erkrankungen bei Frauen.

Referentin Lisa Walz, Diplompsychologin am Klinikum Nürnberg informierte über die Erkrankung und Behandlung der postpartalen Erkrankungen und berichtete über ihre Erfahrungen in der Tagesklinik und Ambulanz des Klinikums Nürnberg. Rund 15% aller Frauen leiden nach der Geburt eines Kindes unter den Symptomen einer depressiven- oder einer Angsterkrankung. Walz zeigte in ihrem Vortrag die ursächlichen Faktoren der postpartalen Erkrankungen auf und gab Hinweise zum Erkennen der Symptome dieser Erkrankung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.