Hilfen bei Schwangerschaft und Geburt: Angehende Erzieherinnen informierten sich über die Aufgaben der staatlich anerkannten Schwangerenberatungsstelle

Welche Aufgaben hat die staatlich anerkannte Schwangerenberatungsstelle des Landratsamtes Donau-Ries? Antworten hierzu erhielten die angehenden Erzieherinnen der Fachakademie für Sozialpädagogik Maria Stern Nördlingen bei einer Informationsveranstaltung.

Die Leiterin der Fachakademie, Dr. Sigrid Christeiner betonte in ihrer Einführung wie wichtig es gerade für angehende Erzieherinnen und Erzieher in ihren späteren Arbeitsbereichen ist, über regionale Beratungsstellen Bescheid zu wissen. Egal ob sie in einer Kita, mit Jugendlichen in einer Jugendhilfeeinrichtung oder mit Menschen mit Behinderung arbeiten: Die Themen Verhütung, Sexualaufklärung, Hilfen bei Schwangerschaft und Geburt werden ihnen immer mal wieder begegnen. Es ist deshalb wichtig zu wissen: Wo wende ich mich hin, wenn ich hierzu Fragen habe?

Die beiden Referenten Maria Gerstmeyer und Stefan Graßl, Mitarbeiter der Beratungsstelle, informierten anhand einer Powerpoint-Präsentation über ihre wichtigsten Aufgabenbereiche: Allgemeine Schwangerenberatung, Konfliktberatung sowie Sexualpädagogik und Prävention. Hierbei übernimmt die Schwangerenberatungsstelle eine wichtige Funktion, da Infos und Tipps für werdende Eltern gebündelt und aus erster Hand an diese weiter gegeben werden. Im Gespräch wurden diese Themen erörtert und den Teilnehmern die Schnittstellen zum eigenen Arbeitsbereich aufgezeigt.

Das Thema „Vertrauliche Geburt“ wurde ebenfalls thematisiert. Dabei können Frauen mit Unterstützung einer dafür ausgebildeten Fachkraft der Schwangerenberatungsstelle anonym, nur unter Angabe eines Pseudonyms, ihr Kind in einem Krankenhaus zur Welt bringen. Dies hat den Vorteil, dass das Kind unter bestimmten Voraussetzungen später den Namen der Mutter erfahren kann. Maria Gerstmeyer, die dafür im Landkreis ausgebildete Fachkraft erwähnte, dass bisher im Landkreis noch kein Fall registriert wurde, obwohl dieses Gesetz bereits seit 1.7.2014 in Kraft ist.

Zum Schluss bedankten sich die Referenten bei der Schulleitung, dass diese Veranstaltung nun schon zum dritten Mal durchgeführt werden konnte. Auch für nächstes Jahr ist bereits ein fester Termin eingeplant.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.