Flexibel studieren in einer starken Region: Staatsminister Ludwig Spaenle lobt „neue Art des Studierens“ im Landkreis Donau-Ries

(Foto: Simon Kapfer / Landratsamt Donau-Ries)
Anlässlich des neu geschaffenen Studienangebotes im Landkreis Donau-Ries machte sich der Staatsminister für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Ludwig Spaenle, am Freitag, 1. April selbst ein Bild vom neuen Hochschulzentrum Donau-Ries am TCW in Nördlingen.

Vor einem Banner mit der Aufschrift „flexibel studieren in einer starken Region“ schilderten dabei Landrat Stefan Rößle, Oberbürgermeister Herrmann Faul, sowie Staatsminister Ludwig Spaenle ihre Eindrücke zum neuen Studienangebot am Standort Nördlingen.

Landrat Stefan Rößle lobte das hervorragende Gesamtkonzept, das die Hochschulen Augsburg, Kempten und Neu-Ulm gemeinsam mit den Hochschulzentren Nördlingen und Memmingen geschaffen haben: „Wer in unserem Landkreis studiert profitiert von der starken Wirtschaft unserer Region und dem wissenschaftlichen Fundament dreier Hochschulen gleichermaßen. Damit konnten wir unser Angebot als Bildungsregion in Bayern nun weiter konsequent ausbauen.“

Deutlich werde die gute Konzeption auch durch das große Interesse von Unternehmen außerhalb des Landkreises Donau-Ries, sowie bereits 14 interessierten Studenten. Bewerbungen zum Wintersemester können zwischen 2. Mai und 15. Juli eingereicht werden.

Oberbürgermeister Herrmann Faul erklärte: „Die Hochschule Augsburg hat hervorragende Aufbauarbeit geleistet, das Hochschulzentrum Donau-Ries am Standort Nördlingen entwickelt sich sehr positiv.“

Staatsminister Spaenle ließ keinen Zweifel daran, dass auch er vom Slogan „Flexibel studieren in einer starken Region“ überzeugt sei: „Für Studierende muss klar sein: Nach Nördlingen zu kommen heißt etwas zu lernen - und zwar wie es geht.“

Darüber hinaus lobte Spaenle die „strategisch schon sehr frühe Weichenstellung“ hin zu einem hochwertigen Bildungsangebot im Landkreis Donau-Ries: „Die Kombination aus Wohnortnähe, Unterstützung der Wirtschaft und hervorragender Konzeption durch die beteiligten Hochschulen macht dieses Angebot einzigartig und zu einer neuen Art des Studierens in Bayern.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.