Mahnwache in Donauwörth am Dienstag, den 5. November 2013, um 18:00 bis 18:30 Uhr

Donauwörth: Münsterplatz | Der EU-Kommissar Günther Oettinger will in der EU eine generelle und einheitliche Haftpflichtversicherung für alle Atomkraftwerke einführen. Bisher regelt dies jedes einzelne Land. In Deutschland sind die Atomkraftwerke mit 2 Milliarden Euro versichert; in Frankreich mit 90 Millionen Euro und in manchen osteuropäischen Ländern, wie zum Beispiel Bulgarien und Slowakei, mit lediglich 49 Millionen Euro und 75 Millionen Euro, obwohl es auch hier immer wieder zu Zwischenfällen kommt. Völlig offen ist noch wie hoch die EU-weite Haftpflichtversicherung sein soll. Soll sie sich an den bisher 187 Milliarden Euro orientieren, die die Katastrophe in Fukushima bisher gekostet hat oder an Berechnungen des Berliner Ökoinstituts, das aufgrund der dichteren Besiedlung in Europa bis zu 3.000 Milliarden angibt. Bei solchen Versicherungssummen würde die Stromversorgung aus Atomkraft sicherlich sehr schnell verschwinden - da sind sich die Organisatoren der Mahnwache sicher.
Mit der Mahnwache am Liebfrauenmünster in Donauwörth erinnern Atomkraftgegnerinnen und -gegner am Dienstag, den 5. November 2013, von 18:00 bis 18:30 Uhr an die Reaktorkatastrophe im japanischen Fukushima. Die Mahnwache, veranstaltet von Bündnis 90 / Die Grünen, der Katholischen Arbeiter-Bewegung (KAB), der ökologisch-demokratischen Partei (ÖPD) und engagierten Bürgern und Bürgerinnen, will die Bevölkerung im Landkreis Donau-Ries daran erinnern, dass auch in Deutschland noch neun gefährliche Atomkraftwerke in Betrieb sind, die zum Teil erst Ende 2022 abgeschaltet werden sollen.
Der ÖDP-Kreisvorsitzende Johannes Thum: „Wir laden alle Menschen herzlich ein, sich an unserer Mahnwache zu beteiligen und mit uns über die Energiewende, besonders über das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG), die Strompreise und deren Zusammensetzung zu diskutieren. Es gibt natürlich auch Tipps und Informationen wie die Stromrechnung verringert werden kann.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.