„Hände weg vom Donau-Ries“

Donauwörth: Landratsamt Donau-Ries | Landrat Stefan Rößle initiiert Stromtrassenkundgebung in Oettingen

Nachdem der Kreistag im Dezember 2014 durch den Erlass einer Stromtrassenresolution seinen Widerstand gegen die Trassenplanung klar zum Ausdruck gebracht hat, unternimmt Landrat Stefan Rößle nun einen weiteren Schritt zum Schutz des Landkreises vor den Planungen der Netzbetreiber. Am 25. Januar soll eine groß angelegte Kundgebung auf dem Marktplatz in Oettingen stattfinden (weitere Informationen hierzu folgen). In einem kürzlich einberufenen Treffen mit der Oettinger Bürgermeisterin Petra Wagner und dem Vorsitzenden des Vereins Rieser Kulturtage Dr. Wulf-Dietrich Kavasch konnte Landrat Rößle den Verein Rieser Kulturtage als Veranstalter und Hauptorganisator gewinnen. Zu dem Termin war auch der Bürgermeister von Wassertrüdingen, Günther Babel mit eingeladen. Der Landkreis Donau-Ries möchte gemeinsam mit der Hesselbergregion gegen die Stromtrassenplanungen kämpfen. Nur wenn die Regionen zusammenhalten und gemeinsam ihre Ablehnung zum Ausdruck bringen, kann hier etwas erreicht werden, betonte Landrat Rößle. Er hat daher auch seine Landratskollegen Leo Schrell (Landkreis Dillingen), Gerhard Wägemann (Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen) und Dr. Jürgen Ludwig (Landkreis Ansbach) über die geplante Kundgebung informiert. Ebenso sollen die Stimmkreisabgeordneten der Regionen Donau-Ries und Hesselberg eingeladen werden. Durch die gemeinsame Kundgebung gegen die Stromtrassen soll an alle Verantwortlichen appelliert werden, alle Entscheidungen im Zusammenhang mit der künftigen Energieversorgung in Bayern nicht über die Köpfe der Menschen hinweg zu treffen, sondern in einem von Offenheit und Transparenz geprägten Dialog. Landrat Rößle hofft daher auf eine große Resonanz seitens der Bürgerinnen und Bürger, die ja bereits seit Monaten durch zahlreiche Bürgerinitiativen und Veranstaltungen einen Planungsstopp fordern.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.