Rundaugen-Mohrenfalter (Erebia medusa)

Als mich der Kurt Taglinger aus Dillingen darauf hinwies, das es sich bei meinem Schnappschuss http://www.myheimat.de/donauwoerth/natur/rundaugen... nicht um Graubindiger-Mohrenfalter handelt, musste ich diesen Tagfalter aus der Familie der Edelfalter nochmal fotografieren.
Rein äußerlich sind die beiden verwandten Arten auf der Oberseite kaum unterscheidbar. Um die zu unterscheiden, müsste man auch die Unterseiten fotografieren, was ich auch tat. Sie haben dunkelbraune Flügeloberseiten bei der auf jedem Flügel drei bis fünf gelbe, unterschiedlich große Augenflecken mit schwarzem und darin weißem Kern zu finden sind. Die Falter erreichen eine Flügelspannweite von 32 bis 40 Millimetern. Die Flügelunterseite ist gleich wie die Oberseite gefärbt.
5
3
6
4
2
5
18
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.